WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalsgewinne Microsoft schwebt auf der Cloud

Software-Riese Microsoft glänzt mit guten Quartalszahlen: Erstmals seit dem dot-com-Crash steigt der Gewinn auf über 600 Milliarden Dollar - und das Unternehmen kratzt damit an Amazons Führung im Cloud-Geschäft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wohlwollende Wetterlage: Microsofts Zahlen legen durch die Cloud kräftig zu. Quelle: Reuters

Redmond Microsoft profitiert stark von dem Fokus auf das Cloud-Geschäft. Der Umsatz des einst vor allem auf Windows und Office-Programme ausgerichteten Software-Riesen wuchs im vergangenen Quartal um zwölf Prozent auf 24,5 Milliarden Dollar.

Der Gewinn in dem Ende September abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal legte um 16 Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar zu, wie Microsoft nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte. Die Microsoft-Aktie stieg nachbörslich zeitweise um 3,8 Prozent auf einen Rekordwert von mehr als 81 Dollar.

Im Cloud-Geschäft mit Diensten aus dem Netz stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 14 Prozent auf 6,9 Milliarden Dollar. Bei Produktivitäts-Software wie Office gab es ein Wachstum von 28 Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar - zum großen Teil auch dank der Cloud-Variante. Zudem trug das übernommene Karriere-Netzwerk LinkedIn Erlöse von 1,1 Milliarden Dollar. Das Windows-Geschäft in der PC-Sparte blieb stabil bei knapp 9,4 Milliarden Dollar - es ist immer noch der größte Bereich von Microsoft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%