WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Quartalszahlen Facebook enttäuscht Anleger trotz Umsatzsprung

Facebooks Werbemaschinerie läuft weiter auf Hochtouren: Im abgelaufenen Quartal generierte der Konzern 98 Prozent seiner Einnahmen mit dem Verkauf von Anzeigen. An der Börse kamen die Zahlen dennoch nicht gut an.

Die Aktie des Konzerns verlor nachbörslich drei Prozent. Quelle: Reuters

BerlinEin florierendes Werbegeschäft hat Facebook im Weihnachtsquartal zu einem Umsatzsprung verholfen. Die Erlöse kletterten von Oktober bis Dezember um 47 Prozent auf knapp 12,97 Milliarden Dollar, wie das weltgrößte Internet-Netzwerk mit mehr als zwei Milliarden Mitgliedern am Mittwochabend mitteilte.

Dabei kamen 98 Prozent der Einnahmen aus dem Verkauf von Anzeigen, größtenteils für Werbung auf mobilen Geräten. Der Gewinn stieg um ein Fünftel auf fast 4,27 Milliarden Dollar. Wegen der US-Steuerreform hat das Unternehmen nach eigenen Angaben seine Rückstellungen für die Einkommenssteuer um 2,27 Milliarden Dollar erhöht.

An der Börse kamen die Zahlen nicht gut an. Die Facebook-Aktie verlor nachbörslich rund drei Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%