WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

RIB-Software-Übernahme BaFin geht Hinweisen auf Insiderhandel nach

Exklusiv
Das Stuttgarter Unternehmen RIB Software bekommt Übernahmeofferten des französischen Riesen Schneider Electric. Quelle: dpa

Die deutsche Finanzaufsicht (BaFin) prüft die Übernahmeofferte des französischen Unternehmen Schneider Electric für das Stuttgarter Unternehmen RIB Software. Die Behörde prüft Hinweise eines möglichen Insiderhandels.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Übernahmeofferte des französischen Riesen Schneider Electric für das Stuttgarter Unternehmen RIB Software hat ein Nachspiel. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin prüft auffällige Wertpapiergeschäfte an der Derivatebörse Eurex und im Aktienhandel und geht Hinweisen auf möglichen Insiderhandel nach. Das bestätigte die Behörde der WirtschaftsWoche. Nach Informationen des Magazins gab es zwei Tage vor der Veröffentlichung der Übernahmepläne auffallend hohes Interesse an Kaufoptionen an der Terminbörse Eurex. In einem Fall wurden aus eingesetzten 69.000 Euro binnen zwei Tagen 902.000 Euro.

Das Übernahmeangebot war am 13. Februar veröffentlicht worden und hatte den RIB-Aktienkurs um 30 Prozent nach oben getrieben. Auch im regulären Aktienhandel gab es Auffälligkeiten, so die WirtschaftsWoche weiter. Im Xetra-Handel der Deutschen Börse war die RIB-Aktie binnen drei Tagen vor Veröffentlichung der Übernahmepläne um über 13 Prozent gestiegen. Der TecDax hatte im selben Zeitraum in der Spitze nur 4,6 Prozent gewonnen. Dabei gab es in der RIB-Aktie sehr hohe Umsätze: So wurden am 10. und 11. Februar bei Xetra jeweils 1,2 Millionen Stück gehandelt – mehr als viermal so viel Aktien wie an einem gewöhnlichen Handelstag.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%