WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Samsung Ermittler beantragen Haftbefehl für De-facto-Chef

Ermittler in Südkorea haben nach Medienberichten einen Haftbefehl für den De-facto-Chef des Mischkonzerns Samsung wegen Bestechungsvorwürfen beantragt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Samsung: Ermittler beantragen Haftbefehl für De-facto-Chef Quelle: dpa

Ermittler in Südkorea wollen den De-Facto-Chef von Samsung, Lee Jae Yong, wegen des Vorwurfs der Bestechung festnehmen lassen. Dazu sei ein Haftbefehl beantragt worden, teilte das Büro der Sonderstaatsanwaltschaft am Montag in Seoul mit. Hintergrund ist ein Korruptionsskandal, der zur Suspendierung von Südkoreas Präsidentin Park Geun Hye geführt hat: Deren Vertraute Choi Soon Sil, die kein offizielles Amt bekleidet, soll Einfluss auf Regierungsgeschäfte genommen haben.

Vergangene Woche wurde Samsung-Vizevorsitzender Lee von Ermittlern zu Vorwürfen verhört, wonach der Mischkonzern sich im Gegenzug für von Choi kontrollierte Organisationen die Unterstützung der Regierung für eine umstrittene Firmenfusion gesichert haben soll. Lee hat die Anschuldigungen zurückgewiesen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%