WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

SAP Vom langweiligen Softwarekonzern zum Wachstumsmotor der IT

Seite 2/2

Eine kleine Schwachstelle in der SAP-Bilanz

Wo so viel Licht ist, fällt die Suche nach ein wenig Schatten verständlicherweise schwer.

Eine – wenn auch kleine – Schwachstelle hatte die 2016er Bilanz des Walldorfer Software-Riesen dennoch: Das bisherige Stammgeschäft mit Softwarelizenzen, darunter das noch relativ neue Konzernpaket S4/Hana, trat im vergangenen Jahr quasi auf der Stelle: Der Lizenzumsatz wuchs 2016 gerade mal um ein Prozent auf jetzt 4,86 Milliarden Euro – allerdings auch erschwert durch einen hohen Basiseffekt: Die 2015er Lizenzerlöse waren seinerzeit um satte 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr nach oben geschnellt.

Selbst dieser vermeintlichen Achillesferse kann McDermott noch eine positive Seite abgewinnen: „Wir haben mit S4/Hana die Zukunft der Unternehmenssoftware gebaut – und der Umstiegszyklus startet gerade erst“, wirbt der SAP-Chef für ein wenig Geduld, weil das Geschäft doch jetzt erst richtig loslege.

McDermott: "Wir sind stolz"

Ansonsten verweist er auf die Zahlen und den Ausblick, die in der Tat für sich sprechen: „Zeigen Sie mir ein anderes Software-Unternehmen, das so regelmäßig seine Vorgaben erfüllt hat“, so McDermott mit seinem bekannten Siegerlächeln. „Und dann zeigen Sie mir ein Software-Unternehmen, das überhaupt eine Prognose bis zum Jahr 2020 abgibt – und diese dann obendrein auch noch anhebt.“

Soll heißen – und hier verweisen die beiden SAP-Manager das einzige Mal an diesem Morgen auf die aktuelle politische Großwetterlage rund um die neue US-Regierung unter Donald Trump sowie den Brexit: „Wir sind sehr stolz darauf, dass SAP in solch einer Ära der Ungewissheit verlässliche und vorhersagbare Ergebnisse abliefert“, so McDermott.

Anders ausgedrückt: Einst ein biederer und langweiliger Software-Konzern aus dem nordbadischen Walldorf, hat sich SAP inzwischen zum Wachstumsmotor und Stabilitätsanker der IT insgesamt gewandelt. Ein spannender Perspektivwechsel – und eine ambitionierte Zielvorgabe, an der sich McDermott wird messen lassen müssen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%