SAP-Manager John Sims soll Blackberry auf Vordermann bringen

Der bisherige SAP-Manager John Sims soll Blackberry bei der Neuausrichtung unter die Arme greifen. Er soll laut dem Konzern ab Januar den wichtigen Software-Bereich für Geschäftskunden leiten.

Das Signet der Firma Blackberry, aufgenommen auf dem Blackberry Campus in Ottawa (Kanada). Quelle: dpa

Der angeschlagene Smartphone-Pionier BlackBerry holt sich für seine Sanierung einen Top-Manager von SAP ins Boot. Der bisherige Leiter der Sparte Mobile Services bei dem Walldorfer Softwareriesen, John Sims, wechselt nach Firmenangaben von Mittwoch im Januar zu dem kanadischen Unternehmen.

Dort soll er mit dem Software-Bereich für Geschäftskunden einen der wichtigsten Bereiche für die Neuausrichtung von Blackberry führen. Sims' enorme Erfahrung beim Geschäftsumbau sei ein großer Gewinn für Blackberry, erklärte Vorstandschef John Chen. Er kennt Sims noch aus gemeinsamen Zeiten bei dem deutschen Konzern, für den Chen bis 2012 arbeitete.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Blackberry hatte Anfang November überraschend die Suche nach einem Käufer abgesagt und seinen deutschen Chef Thorsten Heins gefeuert. Mit Chen an der Spitze will der Konzern die Wende nun in Eigenregie als Nischenanbieter für Geschäftskunden schaffen.

In den vergangenen Jahren war Blackberry immer weiter hinter die Branchenführer Samsung und Apple zurückgefallen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%