WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Softwarekonzern Oracle verfehlt Umsatzerwartungen – Cloudgeschäft schwächelt

Analysten hatten mit Erlösen von knapp 9,3 Milliarden Dollar gerechnet, am Ende waren es weniger als 9,2 Milliarden Dollar im ersten Geschäftsquartal.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Cloud-Geschäft des SAP-Konkurrenten hat sich schwächer entwickelt als erwartet. Quelle: Reuters

Der SAP-Konkurrent Oracle hat den Umsatz in seinem zur größten Sparte angewachsenen Cloud-Geschäft nicht so deutlich gesteigert wie erwartet. Damit blieben auch die Gesamterlöse von knapp 9,19 Milliarden Dollar im ersten Geschäftsquartal hinter den Prognosen der Analysten (9,28 Milliarden) zurück.

Seit dem Vorquartal weist Oracle die Umsätze für das schnell wachsende Cloud-Geschäft zusammen mit den Erlösen aus seinem traditionellen Verkauf von Software-Lizenzen aus. Der Nettogewinn stieg in den drei Monaten bis Ende August um sechs Prozent auf 2,27 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Oracle-Aktien brachen im nachbörslichen Handel um sechs Prozent ein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%