WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Spiele-App-Entwickler Goodgame will in fünf Jahren an die Weltspitze

Exklusiv

Deutschlands größter Spieleentwickler Goodgame hat 2014 seinen Gewinn kräftig gesteigert und sieht sich auf gutem Weg, zu einem der weltgrößten Anbieter von Computerspielen zu werden.

Computerspielefans Quelle: dpa

Das sagten die Unternehmensgründer Kai und Christian Wawrzinek der WirtschaftsWoche. „Wir haben eine langfristige Vision und gucken dabei auf das Ende des Jahrzehnts und das nächste Jahrzehnt“, sagt Kai Wawrzinek dem Magazin. „Dann wollen wir zu den absoluten Top-Firmen weltweit gehören.“

Goodgame, 2009 gegründet, hat mit Online-Spielen angefangen und bietet inzwischen verstärkt Spiele-Apps für Smartphones und Tablets an. Die Einnahmen daraus machen 46 Prozent des Umsatzes aus, 2013 waren es noch 16 Prozent. „Wir sind in den App-Stores von Apple und Google mittlerweile die umsatzstärkste deutsche Firma“, sagte Kai Wawrzinek. Der Umsatz hat sich laut Kai Wawrzinek im vergangenen Jahr auf 202 Millionen Euro fast verdoppelt. „Der Gewinn vor Steuern beträgt fast 35 Millionen Euro, das ist eine Steigerung von 160 Prozent“, betonte Goodgame-Chef Christian Wawrzinek.

Das Wachstum schlägt sich stark in neuen Arbeitskräften nieder. 2014 hatte Goodgame die Zahl der Mitarbeiter auf 1200 verdoppelt. In diesem Jahr will das Unternehmen weitere 400 Mitarbeiter einstellen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%