WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Tablets, Apps, Features Nokia stellt sechs neue Produkte vor

Dreieinhalb Jahre nach der Vorstellung des ersten iPad-Modells wagt sich Nokia in den Tablet-Markt vor. Der Handy-Riese setzt dabei weiter auf die Plattform des künftigen Besitzers Microsoft.

Nokia stellt unter anderem sein erstes Tablet sowie große Smartphones vor. Quelle: dpa

Nokia hat heute auf der Nokia World in Abu Dhabi sechs neue Produkte sowie neues Zubehör, neue Funktionen und App-Entwicklungen von verschiedenen Anbietern vorgestellt. Zu den Neuvorstellungen gehört auch das erste Windows-Tablet von Nokia, das Lumia 2520. Nokia will sein Geschäft mit einem Tablet-Computer und neuen extra-großen Smartphones ankurbeln. Die vorgestellten Modelle Lumia 1520 und 1320 haben Displays mit einer Bildschirmdiagonale von 6 Zoll (15,2 cm). Das Tablet Lumia 2520 läuft mit dem aufgefrischten Betriebssystem Windows RT 8.1 des Nokia-Partners Microsoft. Es lehnt ans Design der Lumia-Smartphones an und hat einen großen Zehn-Zoll-Bildschirm sowie schnellen LTE-Datenfunk. Das Tablet kommt zunächst nur in Finnland, Großbritannien und den USA auf den Markt.

Die Neuheiten auf einen Blick:
• Das Windows-Tablet "Nokia Lumia 2520" mit LTE und W-LAN sowie einem Touchscreen, der optimale Lesbarkeit in Räumen und im Freien ermöglicht.
• Smartphones Lumia 1520 und Lumia 1320 mit 6-Zoll-Displays
• Die neuen Asha 500, Asha 502 und Asha 503-Smartphones
• Zubehör vom Keyboard bis zum kabellosen Ladegerät
• mobile Applikationen wie Nokia Storyteller, Beamer und Video Director
• neue Apps von Drittanbietern, wie zum Beispiel Instagram, WhatsApp, Papyrus und Vine

Zudem wird das App-Angebot größer. So kommt demnächst eine Anwendung der beliebten Fotoplattform Instagram auf Geräte mit dem Microsoft-System Windows Phone. Das App-Angebot für das System Windows Phone ist bisher schmaler als für konkurrierende Apple-Geräte und die Google-Plattform Android. Für die großen Smartphones hat Nokia die eigene Foto-App „Storyteller“ entwickelt, die abwechslungsreiche Bildergalerien erlaubt. Das teurere Smartphone-Modell Lumia 1520 bekam eine Bildschirmauflösung wie beim Full-HD-Fernseher und eine 20-Megapixel-Kamera.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Nokias Gerätesparte wird gerade von Microsoft übernommen. Der frühere Nokia-Chef Stephen Elop, der die neuen Modelle vorstellte, soll damit die Gerätesparte von Microsoft übernehmen. Er wird auch als Kandidat für die Konzernspitze gehandelt.


© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%