WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Taxi-App Uber weitet Finanzierungsrunde um weitere Milliarde aus

Der umstrittene Fahrdienst Uber schwimmt in Geld: Die laufende Finanzierungsrunde wird einfach mal so um eine Milliarde Dollar aufgestockt. Darüber, wie schnell Uber die Mittel ausgibt, weiß man kaum etwas.

Die zehn teuersten Taxistädte
Platz 10: MelbourneIm australischen Melbourne kostet eine drei Kilometer lange Taxifahrt 6,26 Euro. Damit landet die Metropole auf dem zehnten Platz der Städte mit den teuersten Taxifahrten und liegt unter dem Städte-Durchschnitt von 6,83 Euro. Dies hat die Strategieberatung Simon-Kucher & Partners anhand der Grund- und Kilometerpreise in 18 Städten ohne Berücksichtigung der Wartezeiten ermittelt. Die dabei herausgekommenen Preise für eine Drei-Kilometer-Fahrt hat sie außerdem mit den Kosten für eine Einzelfahrt im öffentlichen Nahverkehr verglichen. In Melbourne kostet eine Taxifahrt etwa zweieinhalb mal so viel, wie eine Fahrt mit Bus und Bahn. Damit gehört Melbourne zu den günstigeren Städten: Im weltweiten Durchschnitt sind Fahrgäste im Taxi drei mal teurerer unterwegs. Quelle: dpa
Platz 9: SydneyTeurer sind Taxifahrgäste in Sydney unterwegs: Hier müssen sie umgerechnet 7,02 Euro zahlen, um drei Kilometer voran zu kommen. Damit übersteigt Australiens größte Stadt den weltweiten Durchschnitt von 6,83 Euro. Taxifahrgäste zahlen hier das 2,63-fache einer Einzelfahrt mit Bus und Bahn. Quelle: REUTERS
Platz 8: FrankfurtDie erste deutsche Stadt im Ranking ist Frankfurt. Fahrgäste, die hier drei Kilometer zurücklegen wollen, zahlen im Taxi 8,05 Euro und damit 3,1 mal mehr als im öffentlichen Nahverkehr. Allerdings geht es in Deutschland auch deutlich teurer, wie die weiteren Platzierungen zeigen. Quelle: dpa
Platz 7: WienMit einem Cent sind Taxifahrgäste in Wien minimal teurer unterwegs als in Frankfurt: 8,06 kostet hier eine Fahrt. Das sind 3,66 mal so viel, wie im öffentlichen Nahverkehr. Damit liegt Wien deutlich über dem weltweiten Durchschnitt vom dreifachen Aufschlag bei Taxifahrten. Quelle: dpa
Platz 6: BerlinEinen deutlichen Sprung gegenüber Wien, legt die deutsche Bundeshauptstadt hin. Drei Kilometer im Taxi kosten in Berlin 8,66 Euro, also das 3,37-fache einer Einzelfahrt mit Bus und Bahn. Eine andere deutsche Stadt ist allerdings noch teurer. Quelle: dpa
Platz 4: Stockholm8,81 Euro müssen Fahrgäste in Stockholm für drei Kilometer im Taxi hinlegen. Auch der öffentliche Nahverkehr ist in Schwedens Hauptstadt verhältnismäßig teuer. Die Kosten machen das 2,36-fache der Bus- und Bahnpreise aus. Da haben andere Städte mit hohen Taxipreise einen deutlich höheren Taxiaufschlag. Quelle: AP
Platz 4: LondonDie typischen schwarzen Taxis im Londoner Stadtbild versprühen einen Flair, den sich Fahrgäste etwas kosten lassen müssen. 8,88 Euro kostet eine drei Kilometer lange Taxifahrt umgerechnet in der britischen Hauptstadt. Günstiger und genau so typisch sind die roten Doppeldecker-Busse. Der Londoner Taxipreis entspricht dem 3,2-fachen Wert einer Fahrt im öffentlichen Nahverkehr. Quelle: dpa

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber hat seine aktuelle Finanzierungsrunde nach einem Ansturm der Investoren um eine weitere Milliarde Dollar ausgebaut. Das Startup aus San Francisco bestätigte die Aufstockung auf insgesamt 2,8 Milliarden Dollar der „New York Times“. Die Gesamtbewertung der Firma bleibe bei 40 Milliarden Dollar, schrieb die Zeitung.

Uber hatte sich in der aktuellen Finanzierungsrunde zunächst im Dezember 1,2 Milliarden Dollar bei Investoren besorgt und bot weiteren Geldgebern an, noch mit 600 Millionen Dollar einzusteigen. Das Interesse war aber so groß, dass dieses Fenster jetzt weiter geöffnet wurde.

Warum Uber so umstritten ist

Mit über fünf Milliarden Dollar hat Uber bereits eine außergewöhnlich hohe Summe für ein Start-up angelockt. Üblicherweise sind solche Dimensionen für junge Unternehmen ohne einen Börsengang nicht zu stemmen. Die Finanzierung soll für den internationalen Ausbau verwendet werden. Uber stößt jedoch in vielen Ländern auf massiven Widerstand von Taxi-Branche und Behörden, die dem Fahrten-Vermittler unfairen Wettbewerb vorwerfen. Uber-Chef Travis Kalanick kündigte Anfang des Jahres an, man wolle stärker ins Gespräch mit europäischen Großstädten kommen. Partnerschaften mit Uber könnten Verkehrsprobleme lösen helfen, warb er. Bisher sind keine solchen Partnerschaften bekanntgeworden.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Wie schnell Uber das Geld verbraucht und wofür es genau verwendet wird, ist kaum etwas bekannt. In Medienberichten gab es lediglich im vergangenen Jahr Hinweise, das Startup hole sich neue Milliarden schneller als es sie ausgeben könne. Die Investoren setzen darauf, dass Uber mit seiner Plattform, die Kunden und Dienstleister zusammenbringt, auch das Logistik-Geschäft umkrempeln kann.

Mit einer Bewertung von 40 Milliarden Dollar gehört Uber zu den wertvollsten Startups. Höher bewertet wurde zuletzt nur der chinesische Smartphone-Aufsteiger Xiaomi mit 45 Milliarden Dollar. Die bei einer Finanzierungsrunde ausgehandelte Bewertung entscheidet darüber, welchen Anteil an dem Startup ein Investor für sein Geld bekommt. Sie gilt auch als grobe Orientierung für einen späteren Börsengang.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%