WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Technologie-Riese Samsung meldet schlechte Quartalszahlen

Smartphone-Marktführer hat im Schlussquartal 2013 deutlich weniger verdient als im Rekordvierteljahr davor. Samsung führte den Rückgang auf höhere Marketingkosten und einmalige Sonderausgaben zurück.

Samsung meldet Gewinnrückgang im vierten Quartal. Quelle: dpa

Der Elektronikkonzern Samsung hat erstmals seit mehr als zwei Jahren seinen Gewinn in einem Quartal nicht steigern können. Im Zeitraum zwischen Oktober und Dezember 2013 seien die Nettoeinnahmen um elf Prozent auf 7,3 Billionen Won (rund 4,9 Milliarden Euro) gefallen, teilte das südkoreanische Unternehmen am Freitag mit. Analysten hatten mit 7,5 Billionen Won Gewinn gerechnet. Die Tatsache, dass der Gewinn erstmals seit neun Quartalen nicht stieg, nährt Befürchtungen, dass sich das Wachstum auf dem Smartphone-Markt verlangsamen könnte. Samsung ist der größte Hersteller dieser Mobiltelefone weltweit, noch vor Apple.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Samsung machte den starken Won, hohe Marketingkosten für Modelle vom Typ Galaxy und andere Ausgaben wie einmalige Bonusausschüttungen für Mitarbeiter für den Negativtrend verantwortlich. Im Jahresvergleich stieg der Gewinn allerdings dank der Marktdominanz bei Smartphones und der robusten Chip-Nachfrage um 3,6 Prozent. Der Umsatz kletterte um 5,7 Prozent auf 59,28 Billionen Won.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%