WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Übernahmegespräche Lässt sich Blackberry auf einen Deal mit Samsung ein?

Der kriselnde Smartphone-Hersteller Blackberry soll mit Samsung verhandeln. Laut Insidern schlug das südkoreanische Unternehmen dem kanadischen Konkurrenten einen milliardenschweren Deal vor. Die Börse reagierte sofort.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Nachdem Insider über eine Übernahme von Samsung spekulierten, dementierte Blackberry in der Nacht einen solchen Deal. Quelle: Reuters

New York Der südkoreanische Handyhersteller Samsung lotet nach Informationen eines Insiders eine milliardenschwere Übernahme des kanadischen Konkurrenten Blackberry aus. Samsung sei jüngst an Blackberry herangetreten und habe bis zu 7,5 Milliarden Dollar geboten, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Mittwoch.

Samsung wolle mit der Transaktion Zugang zu Blackberrys Patenten bekommen. Die Südkoreaner hätten 13,35 bis 15,49 Dollar je Blackberry-Aktie geboten. Dies wäre ein Aufschlag von 38 bis 60 Prozent gegenüber dem derzeitigen Marktpreis.

Top-Manager von beiden Unternehmen hätten sich in der vergangenen Woche getroffen, um über einen möglichen Zusammenschluss zu sprechen. Bei Samsung war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Blackberry wollten den Bericht zunächst nicht kommentieren. Die Blackberry-Aktie legte an der New Yorker Börse rund 30 Prozent zu.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%