WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Unterhaltungskonzern Walt Disney erleidet Gewinneinbruch - Aktie steigt trotzdem

Der Mangel an Kinohits hat bei Disney zu weniger Umsatz und Gewinn geführt. Die Anleger an der Börse zeigen sich dennoch zufrieden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Walt-Disney-Logo auf einen Bildschirm der Börse an der Wall Street Quelle: AP

Burbank Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney hat zum Jahresende deutlich weniger Gewinn gemacht. Im Geschäftsquartal bis Ende Dezember fiel der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um über ein Drittel auf 2,8 Milliarden Dollar (2,5 Milliarden Euro), wie der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Während Disney im Vorjahr aufgrund eines milliardenschweren Sondererlöses dank der US-Steuerreform und Blockbustern wie „Star Wars“: Die letzten Jedi“ oder „Thor: Ragnarok“ außergewöhnlich gut verdient hatte, blieben die großen Kinohits diesmal aus.

Das schlug sich auch im Umsatz des Konzerns nieder, hier gab es einen leichten Rückgang auf 15,3 Milliarden Dollar. Bei Anlegern kamen die Zahlen dennoch gut an, die Aktie legte nachbörslich zunächst um rund zwei Prozent zu. Analysten hatten mit stärkeren Einbußen gerechnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%