WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

USA 5G: Samsung profitiert von Huawei-Bann

Quelle: imago images

Nokia und Ericsson bekommen beim Bau von Mobilfunknetzen in den USA einen neuen Konkurrenten: Die großen Telekom-Konzerne vergeben beim Bau von superschnellen 5G-Mobilfunknetzen zunehmend Aufträge an Samsung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die beiden europäischen Technologielieferanten Nokia und Ericsson bekommen beim Bau von Mobilfunknetzen in den USA einen neuen Konkurrenten. Die großen Telekom-Konzerne AT&T und Verizon vergeben beim Bau von superschnellen 5G-Mobilfunknetzen zunehmend auch Aufträge an den südkoreanischen IT-Giganten Samsung. Wegen potenzieller Gefahren für die nationale Sicherheit dürfen US-Konzerne Produkte der chinesischen Netzausrüster Huawei und ZTE nicht einsetzen. Als dritten Lieferanten nehmen die US-Betreiber deshalb Samsung ins Portfolio auf.

„Samsung hat technologisch stark aufgeholt“, sagt Kyle Malady, Chief Technology Officer bei Verizon. „Der Vorteil von Samsung ist, dass sie wie Huawei ein technologisch sehr breit aufgestelltes Unternehmen sind.“ Bisher kommt Samsung beim Bau von Mobilfunknetzen lediglich auf einen Marktanteil von weltweit vier Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%