WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Videorekorder Der VHS-Rekorder stirbt aus

Die Hochzeit des Videorekorders ist lange vorbei. Längst haben DVDs die heimischen Wohnzimmer erobert - und werden vom Streaming eingeholt. Jetzt hat der letzte Hersteller von Videorekordern die Produktion eingestellt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Diese Technik! Dinge, die Ihre Kinder nicht mehr kennen
Früher war alles besser? Von wegen. Wer heutzutage einen Reise buchen will, geht nicht als erstes in ein Reisebüro, sondern sucht im Internet. Dort gibt es alles, individuell zusammenstellbar und vom heimischen Rechner aus. Quelle: dpa/dpaweb
Können Sie sich erinnern, wann Sie das letzte Mal bei der Auskunft angerufen haben, weil Sie eine Telefonnummer nicht gefunden haben? Halt: Kennen Sie eine Nummer, bei der Sie anrufen könnten? Eben. Quelle: dpa
Erinnern Sie sich noch? Irgendwann landete die Abholkarte in der Post, mit der jeder Haushalt sein persönliches Exemplar des Telefonbuchs und der Gelben Seiten ausgehändigt bekam. Zwar gibt es die Papierausgaben immer noch. Doch vieles spricht für die digitale Ausgabe - Verfügbarkeit, Aktualität und Benutzerfreundlichkeit sind da nur drei Argumente. Quelle: AP
Im Bücherregal machen die dicken Wälzer natürlich schon was her. Doch selbst Duden und Wörterbücher sind online deutlich bequemer zu benutzen als auf Papier. Quelle: dpa/dpaweb
Saßen Sie in ihrer Jugend auch sonntags vor dem Radio, um während der Chartsendung die Lieblingslieder auf Kassette aufzunehmen? Wie groß der Ärger doch jedes Mal war, wenn der Moderator in die letzten Sekunden des Songs hineinquasselte. Und wie gehütet wurde die eigens für einen aufgenommene Kassette der ersten großen Liebe. Heute ist alles digital. Kaum noch Musiksammlungen, die man beim ersten Date in der eigenen Wohnung durchsuchen kann. Dabei war das doch die perfekte Methode, schon frühzeitig Konfliktpotenzial aufgrund unterschiedlicher Geschmäcker aus dem Weg zu räumen. Quelle: REUTERS
Wie aufwändig es das Fotografieren und Austauschen von Fotos doch einmal war. Jetzt gibt es Fotos fast nur noch digital und wer die Printvariante bevorzugt, bekommt sie innerhalb weniger Minuten ausgedruckt. Quelle: dapd
Wer heute einmal nicht telefonieren kann, hat entweder gerade ein leeres Akku oder gehört zu der Minderheit, die sich bewusst gegen ein mobiles Telefon entschieden hat. Auf die Idee, ein öffentliches Telefon zu benutzen, kommen daher die wenigsten, weshalb die Telefonsäulen in den vergangenen Jahren immer mehr aus dem Stadtbild verschwunden sind. Quelle: AP

Der letzte Hersteller von Videorekordern, das japanische Unternehmen Funai Electric, hat am Freitag angekündigt die Produktion einzustellen. Das japanische Wirtschaftsblatt Nikkei nennt als Gründe für den Ausstieg den rückläufigen Markt und Probleme beim Beschaffen von Bauteilen. Funai stellte laut einem Unternehmenssprecher im vergangenen Jahr noch 750.000 Geräte her. Nachdem Panasonic die Produktion 2012 eingestellt hatte, war Funai der letzte Hersteller von Videorekordern.

Die letzten VHS-Kassetten wurden bereits im Jahr 2002 produziert, weshalb die Abspielgeräte vor allem von Leuten gekauft wurden, die alte Kassetten wiedergeben wollten. Ein Großteil der in China produzierten Geräte ging zuletzt in die USA.

Sony hat den Verkauf von Kassetten seines Konkurrenzsystems Betamax bereits im vergangenen Jahr eingestellt. Die entsprechenden Abspielgeräte wurden bereits seit 2002 nicht mehr hergestellt. VHS, Betamax und das europäische System Video 2000 lieferten sich in den späten Siebziger- und frühen Achtzigerjahren einen Kampf um die Vorherrschaft in Heimvideomarkt. Am Ende konnte sich VHS trotzt schlechterer Bildqualität durchsetzen. Gründe dafür waren die längere Laufzeit und die Unterstützung der Filmindustrie. Ab dem Jahr 2000 löste die DVD die analoge Magnetbandtechnologie ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%