WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Warren Buffett Berkshire Hathaway erhöht Anteile an Apple

Warren Buffetts Investmentfirma Berkshire Hathaway besitzt nun Apple-Papiere im Wert von fast 252 Millionen Dollar. Quelle: AP

Während Warren Buffetts Investmentfirma Berkshire Hathaway einige Investitionen in Fluggesellschaften und Banken zurückgefahren haben, wurde bei Apple im zweiten Quartal zugekauft.

Starinvestor Warren Buffett baut weiter auf Apple. Sein Unternehmen Berkshire Hathaway habe ihren Anteil am Tech-Konzern von 239,57 Millionen Aktien im März bis Ende Juni auf fast 252 Millionen erhöht, hieß es in einer Mitteilung zum Aktienportfolio, die Buffetts Investmentfirma am Dienstag der US-Börsenaufsicht übermittelte. Zudem halte Berkshire Hathaway im zweiten Quartal zusätzliche Anteile am israelischen Pharmaunternehmen Teva: Der Aktienbestand sei von 40,5 Millionen im ersten Quartal auf nunmehr 43,2 Millionen gewachsen. Der Einstieg Buffetts bei Teva war Anfang des Jahres bekanntgeworden.

Erst am Montag hatte Berkshire mitgeteilt, einige Investitionen in Fluggesellschaften und Banken zurückgefahren zu haben. Dazu zählten American Airlines und U.S. Bancorp. Hintergrund sei die Maßgabe der Investmentfirma, niemals mehr als zehn Prozent an einem Unternehmen zu halten. Zudem hätten betroffene Konzerne Aktienrückkäufe getätigt, teilte Berkshire mit.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%