WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Weniger Umsatz Samsung macht Nachfragerückgang bei Smartphones und Chips zu schaffen

Weniger Umsatz erzielte Marktführer Samsung im vergangenen Quartal. Die Nachfrage nach Smartphones sinkt, das spürt auch das erfolgreiche Unternehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Samsung macht Nachfragerückgang bei Smartphones zu schaffen Quelle: Reuters

Seoul Angesichts der schwächeren Nachfrage nach Smartphones und Speicherchips hat Marktführer Samsung im vierten Quartal 2018 deutlich weniger verdient. Der Überschuss ging im Jahresvergleich um 31 Prozent auf 8,46 Billionen Won (6,6 Mrd Euro) zurück, wie das südkoreanische Technologieunternehmen am Donnerstag mitteilte.

Der Umsatz fiel um 10 Prozent auf knapp 59,3 Billionen Won. Die Nachfrage nach Speicherchips dürfte auch im ersten Quartal dieses Jahres schwach bleiben, hieß es. In der Sparte IT und mobile Kommunikation erwartet der Rivale von Apple dagegen eine Ertragsverbesserung. Samsung setzt dabei unter anderem auf die Einführung seines neuen Flaggschiff-Smartphones aus der Galaxy-Reihe.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%