WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kommentar Gutes Signal: Adidas-Mann wird Chef von Reebok

Wie praktisch – wenn sich der Adidas Group-Vorstandsvorsitzende Herbert Hainer in Zukunft mit dem Reebok-Boss unterhalten will, muss er bald nicht mal mehr die Mundart wechseln.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Herbert Hainer Quelle: dpa

Vom 1. April an sitzt dort nämlich Uli Becker auf dem Chefsessel. Becker war einer der obersten Marketing-Manager von Adidas, ehe er vor anderthalb Jahren als Marketing-Chef zur Adidas-Tochter nach Canton/Massachusetts umzog.

Für Reebok ist die Personalie ein gutes Signal – spricht sie doch zum einen dafür, dass die Franken ihren US-Zukauf in Zukunft noch straffer führen werden. Zum anderen ist die Berufung von Becker ein klares Indiz dafür, dass Hainer und Co alte Fehler nicht noch einmal machen wollen. Denn tief steckt ihnen noch immer der Stachel der völlig verkorksten Integration der französischen Outdoor-Marke Salomon im Fleische, von der sich der Drei-Streifen-Konzern nach vielen vergeblichen Versuchen, das Geschäft mit Skiern und Anoraks profitabel zu machen, vor knapp drei Jahren trennte. Von Anfang an hatte Adidas den Franzosen zu lange Leine, der bis zuletzt fremden Tochter zu viele Freiheiten gelassen.

Jetzt wollen sie es besser machen. Die Berufung Beckers dürfte alles andere als spontan gelaufen sein. Alles spricht dafür, dass Hainer den jovialen Teamplayer Becker, der seit 1990 zu Adidas gehört, mit viel Bedacht mit ausreichend Vorlauf in die USA schickte, um warm zu werden mit der Belegschaft, den dortigen Gepflogenheiten und dem schwierigen US-Markt, dem größten Umschlagplatz für Sportartikel weltweit. Blieb Reebok unter Beckers Vorgänger Paul Harrington doch arg blass, bekommt das Unternehmen nun endlich einen Charakterkopf. Bleibt zu hoffen, dass Becker Reebok wirklich in den Griff bekommt und der Marke zu neuem Glanz verhilft.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%