WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Kommunikationstechnik Avaya erhält Aufsichtsrat

Die deutsche Niederlassung des IT-Konzerns Avaya erhält im Oktober einen Aufsichtsrat. Damit wird der Umbau des Anbieters von Kommunikationsanlagen für Unternehmen weitgehend abgeschlossen.

Ex-ARD-Chef Jobst Plog Quelle: AP

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, sollen als externe Mitglieder der Präsident des CDU-Wirtschaftsrates, Kurt Lauk, und der langjährige ARD-Chef Jobst Plog berufen werden. Weitere Mandate sollen Lutz Rättig, Deutschland-Chef der Investmentbank Morgan Stanley, und Jürgen Gromer, Präsident des Autozulieferers Tyco, erhalten.

„Mit ihrer Erfahrung werden uns die Aufsichtsräte bei der Weiterentwicklung unseres Geschäftes voranbringen“, sagt Jürgen Gallmann, Geschäftsführer von Avaya Deutschland.

Gallmann hatte vier Jahre lang Microsoft Deutschland geleitet, im März 2007 war er zu Avaya gewechselt. Er ist verantwortlich für den Umbau des IT-Konzerns, bei dem statt klassischer Telefonanlagen jetzt Internet-basierte Anlagen und entsprechende Software im Zentrum stehen. Zudem verlegte er den Fokus auf Großabnehmer. Hier will Avaya dem langjährigen Marktführer Siemens weitere Kunden abjagen.

Avaya ist einer der weltweit größten Hersteller von Kommunikationsanlagen für Unternehmen und wurde im Oktober 2007 für 8,2 Milliarden Dollar von den Finanzinvestoren Silver Lake und TPG übernommen. Deutschland ist der zweitgrößte Markt des US-Konzerns.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%