WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Konjunktur Arbeitslosenzahlen gehen deutlich zurück

Die Arbeitslosenzahl ist unter die Marke von sieben Prozent gefallen. BA-Chef Weise macht Hoffnung, dass der positive Trend anhält. Für die Unternehmen bringt der Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt aber auch Probleme.

Arbeitsuchende stehen in der Quelle: dapd

Die Arbeitslosenzahl ist im Juni weiter gesunken. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, waren 2,893 Millionen Menschen ohne Arbeit, das waren 67.000 weniger als im Mai und 255.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,1 Punkte auf 6,9 Prozent.

BA-Chef Frank-Jürgen Weise sagte: „Die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hat sich auch im Juni fortgesetzt.“ Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hätten erneut zugelegt, die Nachfrage nach Arbeitskräften sei weiter hoch.

Guter Konjunktur verschärft Fachkräftemangel

Für Jobsucher herrschen derzeit gute Zeiten, zumal die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen im Juni so hoch war wie seit Jahren nicht mehr. Am Mittwoch teilte die BA bereits mit, dass die Nachfrage nach Arbeitskräften auf einen Rekordwert gestiegen sei.

Zum einen stellten die Unternehmen neue Mitarbeiter ein, um die vollen Auftragsbücher abzuarbeiten. Zum anderen nutzten viele Arbeitnehmer die günstige Konjunkturphase, um sich einen neuen Job zu suchen - die Betriebe müssen die jeweiligen Stellen dann neu ausschreiben. Und nicht zuletzt bleibt laut BA so manche Stelle unbesetzt, weil einige Betriebe Probleme haben, entsprechende Fachkräfte zu finden.

Der von der Nürnberger Behörde entwickelte Stellenindex BA-X stieg deshalb im Juni von 165 auf 168 Punkte. Das ist der höchste Wert seit Erfassung der offenen Stellen im Jahr 2004 - und dass, obwohl es im Mai zum ersten Mal seit der Wirtschaftskrise wieder einen minimalen Rückgang zu verzeichnen gab. Doch der Rückgang der Arbeitslosigkeit dürfte nach Aussage von Experten nicht im gleichen Tempo voranschreiten wie in den vergangenen Monaten.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%