WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Konsumgüter Henkel kappt Verbindung zur Deutschen Telekom

Der Henkel-Chef bricht mit einer Tradition – dem Bund mit der Telekom.

Der Vorstandsvorsitzende des Chemieunternehmens Henkel, Kasper Rorsted Quelle: AP

Wenn es darum geht, Kosten einzusparen, kappt Kaspar Rorsted, seit April Chef des Henkel-Konzerns, auch alte Verbindungen. Das bekam jetzt die Deutsche Telekom zu spüren. Vom 1. Juli an telefonieren die rund 4.000 Henkel-Mitarbeiter mit ihren Firmenhandys und Blackberrys über das Netz des Telekom-Konkurrenten Vodafone. Der Grund: Das ausgehandelte Tarifmodell bringe gegenüber dem aktuellen Anbieter, der Telekom-Tochter T-Mobile, Einsparungen in Höhe von rund einer Million Euro, so Henkel. Dabei pflegen Henkel und die Telekom seit Jahrzehnten innige Kontakte. In schöner Regelmäßigkeit stellt der Persil-Produzent den Oberaufseher des Telekommunikationsriesen.

Quereinsteiger erstmals Henkel-Chef

Sowohl Helmut Sihler, nach der Demission Ron Sommers sogar für einige Monate Interimschef der Telekom, als auch Hans-Dietrich Winkhaus wechselten in den Achtziger- und Neunzigerjahren von der Henkel-Spitze in den Aufsichtsrat der Telekom. Ihnen folgte im vergangenen Jahr Ex-Henkel-Chef Ulrich Lehner. Seit dem Chefwechsel hat sich im Waschmittel- und Kosmetikkonzern vieles verändert. So ist Rorsted der erste Ausländer, der an der Spitze des Unternehmens steht – und der erste Quereinsteiger.

Er kam aus der IT-Branche. Und die umsatzstärkste Henkel-Sparte, den Klebstoffbereich (Prit, Loctite), leitet seit 2008 Thomas Geitner, ebenfalls kein langgedienter Henkelaner, sondern einst Mitglied des Vorstandes der Vodafone Group.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%