WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lufthansa/AUA Kroes lässt Mayrhuber abblitzen

Seite 2/2

Während über Brüssel "am Nationalfeiertag aller Belgier" am heutigen 21. Juli die Hubschrauber zur Sicherung der großen Militärparade vor dem königlichen Schloß in der Innenstadt auch über dem europäischen Viertel kreisen, wollen EU-Experten erneut mit Lufthansa-Vertretern das gestrige Spitzengespräch nacharbeiten und letzte Lösungsmöglichkeiten für einen Kompromiss ausloten. Mutmassungen, die Lufthansa wolle das Scheitern einer deutsch-österreichischen Liaison über den Wolken der EU-Kommission letztlich in die Schuhe schieben, wies ein Brüsseler Lufthansa-Sprecher zurück.

Der gebürtige Österreicher Mayrhuber, der 2010 den Lufthansa-Chefposten aufgibt und von Frankfurt zurück nach Österreich in den Ruhestand wechseln will, verbindet mit der Einbindung der flügellahmen AUA unter die Fittiche der deutschen Airline auch eine persönliche Herausforderung. Über den Bergen von Salzburg hat der kunstsinnige aus der Steiermark erst unlängst eine stattliche Villa mit Blick aus sein geliebtes Festspielhaus erworben.

Merkel unterstützt Übernahmepläne

Auch wenn das "Wunder von Brüssel" bisher ausgeblieben ist, möchte der hoch aufgeschossene Österreicher doch das "Wunder von Wien" Wirklichkeit werden lassen - Österreichs Kanzler Werner Faymann unterhält derweil enge Kontakte mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in der Causa AUA.

Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll hat überdies die Unterstützung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel sichergestellt. Sie bat Kroes in einen Brief um eine "rasche und faire Behandlung" in Sachen Lufthansa-AUA. Trifft die EU-Kommission bis Ende Juli keine definitive Entscheidung, will die Lufthansa allerdings die Reißleine ziehen und die Übernahme platzen lassen. Sie hat ihr Übernahmeangebot gegenüber bis Ende des Monats begrenzt. Das Wunder von Wien lässt in Brüssel weiter auf sich warten.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%