WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lufthansa Dumm gelaufen

Eigentlich könnte Lufthansachef Wolfgang Mayrhuber froh sein. Die EU-Kommission hat ihm die Übernahme der angeschlagenen britischen Fluglinie BMI erlaubt. Nun bekommt die Lufthansa endlich Zugang zum besonders lukrativen Londoner Flughafen Heathrow.

Die Lufthansa darf die Quelle: dpa

Tatsächlich werden in der Frankfurter Lufthansa-Zentrale aber kaum die Korken knallen. Denn die Lufthansa übernimmt die BMI nicht aus tiefer Überzeugung wie zuvor die Swiss, sondern weil sie sich vor rund zehn Jahren dazu verpflichtet hat. Das sah noch vor gut einem halben Jahr wie ein gutes Geschäft aus. Doch jetzt steckt BMI tief in den roten Zahlen. Die überfällige Sanierung kostet die Lufthansa nach Schätzung von Experten mehrere hundert Millionen Euro und lenkt den ohnehin kleinen Lufthansavorstand von seiner Hauptaufgabe ab, dem Kampf gegen die aktuelle Krise, der möglicherweise schwersten in der Flugbranche je gesteckt hat.

Schwierige Entscheidung

Da wäre es Mayrhuber wohl am liebsten gewesen, die EU hätte die Übernahme verboten.  Oder zumindest nicht so schnell erlaubt. Denn dann hätte der bisherige Mehrheitseigentümer, der britische Unternehmer Sir Michael Bishop, einen größeren Teil der Sanierung Schultern müssen. Oder - so die von einigen Lufthanseaten offen geäußerte Hoffnung - ist die Linie dann Pleite oder in einem Insolvenzverfahren, das den Umbau billiger und leichter macht.  

Daraus wurde nun leider nichts. Und nun muss die Lufthansa selbst eine Lösung finden. 

Das wird nicht leicht. Verkaufen kann sie die Linie nicht, weil derzeit weder eine andere Fluglinie oder ein Finanzinvestor sich eine marode Airline ans Bein binden will. So bleibt ihr nur die teure Sanierung und die Hoffnung BMI in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der ebenfalls britischen Virgin Atlantic einzubringen, das dann dem Erzrivalen British Airways zusetzt.

Alles in allem, dumm gelaufen eben.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%