WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Luxusartikel Hermès: "Wir verkaufen gut in Deutschland"

Luxusartikelhersteller Hermès: "Wir verkaufen gut in Deutschland"

„Wir reduzieren unsere Investitionen nicht. Wir werden weiterhin neue Geschäfte eröffnen und alte renovieren, ungefähr 20 pro Jahr“, sagte Thomas der WirtschaftsWoche. Vorübergehende Einsparungen sollen vor allem „in der Verwaltung“ vorgenommen werden. Es gebe keinen Grund, so Thomas, „in einen extremen Pessimismus“ zu verfallen.

Thomas: „In unseren Geschäften wird jedenfalls gekauft, und es gibt erste ermutigenden Zeichen von den Immobilienmärkten. China setzt seine Entwicklung weiter fort, und in Deutschland verkaufen wir gut.“ Im Geschäftsjahr 2008 machte der börsennotierte Konzern einen Umsatz von 1,765 Milliarden Euro. Personalabbau oder gar Entlassungen sind nach Angaben des Unternehmens nicht vorgesehen.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%