WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sonderveröffentlichung Deutschlands Weltmarktführer 2018

Diese 450 Unternehmen haben es geschafft, in ihrer Branche die Nummer eins zu werden. Wie die ganze Volkswirtschaft von ihnen profitiert.

Mittelstand Das sind die Weltmarktführer 2018

Hier finden Sie die komplette Liste der 450 deutschen Unternehmen, mit Umsatz und den Branchen, in denen sie dominieren.

Helden des Mittelstands Wie ein Spieleentwickler ausländische Fachkräfte anzieht

InnoGames erleichtert neuen Mitarbeitern den Umzug und hilft sogar bei Visa und Behördengängen. Das 400-köpfige Team konnte so erfolgreich IT- und Marketingfachkräfte und Grafiker auch aus dem Ausland rekrutieren.

Helden des Mittelstands Wie Kleinerzeuger mit Amazon konkurrieren

Wochenmarkt24 eG tritt im wachsenden Onlinelebensmittelgeschäft gegen mächtige Konkurrenten an. In einer Genossenschaft vermarkten die kleinen Betriebe rund 500 Produkte selbst.

Helden des Mittelstands Wie Peter Terbuyken Brote per App verkauft

Kunden wollen nicht länger Schlange stehen - auch nicht beim Bäcker. Die Bäckereikette Terbuyken setzt deshalb auf eine App, die den Einkauf erleichtern soll.

Risiko „Superkraken“ Einzelne mächtige Player sind schlecht für die Beschäftigten

Wenn wenige Firmen die Marktmacht haben und in ihrer Branche immer stärker den Ton angeben, gibt es deutliche Verlierer: die Mitarbeiter und ihre Lohntüte. Das zeigt eine Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung.

Schwieriges Umfeld Elektroroller-Bauer Govecs sagt Börsengang ab

Das Münchener Unternehmen will wegen des schwierigen Kapitalmarktumfelds auf einen passenderen Zeitpunkt warten. Die Finanzierung sei gesichert.

Helden des Mittelstands Gemeinsam stark

Für kleine Winzergenossenschaften ist es hart, beim Weinexport mitzumischen - der Markt ist eigentlich fest in der Hand großer Kellereien. Wie Divino-Vorstand Wendelin Grass trotzdem den großen Vermarktungs-Coup landete.

Insolvenz Kettcar-Hersteller Kettler droht am Freitag das Aus

Kettler braucht eine Zwischenfinanzierung. Doch die Stiftung und der Kettcar-Hersteller sind sich nicht einig. 750 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel.

Zu wenig Bewerber Mittelstand leidet unter Fachkräftemangel

Die Konjunktur läuft rund, doch es gibt oft nicht mehr genügend qualifizierte Arbeitskräfte. Das bekommen kleinere und mittlere Unternehmen besonders zu spüren.

Medikamentenhandel „Mafia im Gesundheitswesen“

Premium
Nach einer Reihe von Skandalen wollen Apotheker und Pharmahersteller den Arznei-Import beschränken. Das bedroht das Geschäftsmodell des Mittelständlers Kohlpharma – der über erstaunlich viel Einfluss in Berlin verfügt.
von Jürgen Salz und Cordula Tutt

Möbel-Markt So schlägt ein Investor Profit aus Nachfolge-Problemen

Premium
Deutsche Möbelhersteller haben ein Nachfolgeproblem. Die Münchner Holding Vivonio Furniture macht daraus ein Geschäftsmodell – und kauft Mittelständler. So steht den mächtigen Möbelhändlern eine neue Allianz gegenüber.
von Mario Brück
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10

Meistgelesen

Hochstapler im Management „Ständige Angst vor dem Auffliegen“

Jede zweite Führungskraft fürchtet, sie werde von anderen überschätzt. Wo die Ursachen dafür liegen, wen es trifft und was sich dagegen unternehmen lässt, verrät Psychologieprofessorin Sonja Rohrmann.

BrandIndex Verbraucher lieben, was die Bayern auftischen

Coffee Fellows, L'Osteria und Dean & David betreiben hunderte Restaurants und sind sehr beliebt - und allesamt aus Bayern. Eine kleinere bayrische Kette ist noch beliebter als alle anderen - ganz ohne Haxn und Knödel.

Bain-Chef über Zölle, Digitalisierung, KI „25 Prozent aller Arbeitsplätze sind in Gefahr“

Walter Sinn, Deutschlandchef der Strategieberatung Bain & Company, über Strategien für unsichere Zeiten, die Folgen der Digitalisierung und den Boom der Unternehmensberatungen.

Protest der Gelbwesten Milliarden sollen Frankreich den sozialen Frieden bringen

Staatschef Macron reagiert mit einer TV-Ansprache ans Volk auf die Proteste. Mit teuren Zugeständnissen riskiert er den Bruch des Defizitlimits. Doch die Demonstranten in den gelben Westen lassen sich nicht umstimmen.

Renate Künast „Wir müssen die Lebensmittel-Multis zur Veränderung zwingen“

Renate Künast, Ex-Bundesministerin für Ernährung und Abgeordnete der Grünen, über eine völlig fehlgeleitete Nahrungsmittelindustrie, falsche Ernährung und ihre Gesetzespläne für weniger Zucker, Salz und Fett.
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Mit dem Karriere-Portal von WiWo Ihren Traumjob finden
Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns