RWTH Aachen Hinter den Kulissen der Ingenieurschmiede

Die RWTH Aachen gilt als die Talentschmiede für Ingenieure und Elektrotechniker. Wie die Universität es schafft, dass die Unternehmen zu den Studenten kommen und nicht andersherum.
von Wenke Wensing

Kathrein Eine Mittelstandsikone in der Existenzkrise

Kathrein galt lange als Hidden Champion. Nun kämpft der Juniorchef gegen den Niedergang des Antennenbauers und die Konkurrenz aus China.
von Melanie Bergermann

Digitalisierung Die Arbeitswelt der Zukunft

Wir haben eine Vorstellung davon, wie die Digitalisierung und neue Technologien Geschäftsmodelle verändern. Nun gilt es darüber nachzudenken, wie unsere Arbeitswelt aussehen wird und welche Rolle Menschen darin spielen.
Kolumne von Werner Vogels

Privatclub Soho House plant ehrgeizige Expansion

Das Unternehmen exklusiver Privatclubs will global weiter expandieren. Dabei erwägt es ein öffentliches Aktienangebot, um die Pläne zu finanzieren.
von Stephanie Ott

Thyssenkrupps Fahrstuhlsparte Wie Hiesinger mit Großinvestor Cevian ringt

Premium
Für Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger ist das Geschäft mit Aufzügen zentral. Doch Investor Cevian ist da ganz anderer Meinung – und will die Sparte abspalten.
von Angela Hennersdorf und Lea Deuber

Thyssenkrupp Elevator Zukäufe sollen das Geschäft mit Aufzügen stärken

Exklusiv
Die Aufzugssparte von Thyssenkrupp soll wachsen. Vorstandschef Andreas Schierenbeck will dies vor allem mit kleineren Zukäufen bewerkstelligen.
von Angela Hennersdorf

Leaf Republic Sind Einwegteller aus Laub besser als Plastik?

Die EU will Einweggeschirr aus Plastik verbieten. Das Münchner Start-up Leaf Republic bietet Teller aus Laubblättern als Alternative. Lohnt sich das? Ein Interview mit dem Gründer.

Hotelportal übernimmt TripHappy Trivago will mit Start-up-Deals den Negativ-Trend stoppen

Trivago setzt auf personalisierte Hotel-Suchen – und übernimmt dafür das Start-up TripHappy. So will Trivago im Wettbewerb der Hotelportale bestehen.
von Katrin Terpitz

„Weltneuheit“ von Vorwerk Was kommt nach dem Thermomix?

Der Hype um den Thermomix ist abgekühlt. Vorwerk braucht nun einen neuen Kassenschlager. Der wird mit einem Enthüllungs-Countdown zelebriert.
von Katrin Terpitz

Auftragsschwund Die Luft für die deutsche Industrie wird immer dünner

Die Auftragsbücher deutscher Firmen bleiben zwar sehr gut gefüllt, trotzdem verzeichnet die deutsche Industrie die längste Negativserie seit 2015. Der Wachstumszenit ist überschritten, warnen Ökonomen.

Öffentliche Auftragsvergabe DGB-Chef fordert Vergabe von Staatsaufträgen nur an tariftreue Firmen

DGB-Chef Hoffmann plädiert dafür, staatliche Aufträge nur an Unternehmen mit Tarifbindung zu vergeben. Er appelliert an Bund, Länder und Gemeinden.

Kochboxen-Versender   Vorwerk verkauft alle Anteile an Hello Fresh

Der Thermomix-Hersteller hat überraschend alle Anteile an Hello Fresh abgestoßen. Die Lieferung von Kochboxen soll aber weitergehen.
von Katrin Terpitz

Meistgelesen

Eigenheim Der Traum vom Haus ist ausgeträumt

Lange Zeit galt, dass Mittelschichtsfamilien sich ein Haus leisten konnten, wenn sie es wirklich wollten. Heute gilt diese Gewissheit nicht mehr – und zeugt von Fehlern in der Wohnungsbau- und Familienpolitik.

Ausschlafen Wie ich lernte, das frühe Aufstehen zu lieben

Lange Ausschlafen gilt als die Krönung des Urlaubs. Wecker sind verhasst, jeder will sich gerne noch mal umdrehen. Doch jeder kann lernen, frühes Aufstehen zu lieben.

Ungesundes Geschäft Gesundheitstrend zerlegt die Zucker-Industrie

Die Zuckerindustrie galt mal als krisenfest. Doch seit immer mehr Menschen den Verbrauch reduzieren und die Politik Zucker bekämpft, wird der Milliardenmarkt erschüttert – mit Folgen für Hersteller, Händler und Bauern.

Audi-Chef in Untersuchungshaft Warum Stadler nur beurlaubt wird

Fristlose Kündigung, Beurlaubung oder Aussitzen: Nach der Festnahme von Audi-Chef Stadler hat der Konzern sich für die Beurlaubung entschieden. Gegen den sofortigen Rausschmiss spricht ein triftiger Grund.

Schlafforscher Ingo Fietze „Selbst begnadete Schläfer können Schlafprobleme bekommen“

Das Bild des leistungsfähigen Managers mit wenig Schlaf ist eine Mär, sagt der Leiter des Schlaflabors an der Berliner Charité, Ingo Fietze, und warnt vor der „übermüdeten Gesellschaft“.
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 15.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 25/2018
Stimmt Ihre Work-Love-Balance?
Warum uns weniger Arbeit und mehr Sex zu besseren Führungskräften machen – und wie das gelingt.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns