WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Elektroroller 100 Kilometer für 1 Euro

Seite 2/2

Für wen lohnt sich die Anschaffung?

Mein Auto heißt Miev
Nissan Leaf Quelle: Pressebild
Peugeot iOn Quelle: REUTERS
Chevrolet Volt Quelle: REUTERS
 BMW i3 Quelle: dpa
Opel Ampera Quelle: dpa
 e-Wolf Delta-1 Quelle: Pressebild
Audi e-tron Quelle: AP

Verbrenner dagegen schlucken Benzin für mindestens fünf Euro. Wer täglich insgesamt 50 Kilometer zur Arbeit pendelt, spart mit dem E-Mofa bis zu 500 Euro im Jahr. Allerdings sind Strommofas mindestens 1.000 Euro teurer als vergleichbare Benziner. Ein guter E- Roller mit Lithium-Ionen-Akku kostet 3.500 Euro. Für sporadische Fahrten kann ein Modell mit preiswertem Bleiakku ab 2.000 Euro reichen. Hinzu kommen Ausgaben für den vorgeschriebenen Helm und für Motorradkleidung mit Protektoren, die Ruprecht Müller, Zweiradexperte beim ADAC, dringend empfiehlt.

Schnell wieder einsatzbereit

Wer keine Garage mit Steckdose besitzt, sollte einen Roller kaufen, bei dem sich der Akku zum Laden herausnehmen lässt – etwa Modelle von Emco, Innoscooter, Tanta Paula und ab dem Sommer auch von Govecs. Peugeots E-Vivacity, ab April im Handel, punktet dagegen mit einem Display, das die restliche Reichweite in Kilometern anzeigt. Und wer sich ein Extraladegerät kauft, soll den Scooter binnen drei Stunden volltanken können. Andere Roller laden die ganze Nacht.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Vielfahrer kommen um eine weitere Investition nicht herum: Nach etwa 50.000 Kilometern ist ein neuer Lithium-Ionen-Akku fällig, was derzeit 1.500 Euro kostet. Ein Trost: Die Batteriepreise fallen – während die Benzinpreise steigen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%