WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

LKW-Raub So jagen Diebesbanden auf Autobahnen nach Beute

Seite 4/5

Trotz Ermittlung erfolgslos

„Als wir da ankamen, gerade mal drei Tage nach dem Diebstahl, war die Halle schon leer“, sagt Hepperle. Er forschte weiter, schaltete Anzeigen in den örtlichen Zeitungen und gab die Seriennummern der Solarpaneele an Polizei und Händler weiter. Einen Teil fand Hepperle schließlich bei einem Großhändler, der Rest prangte bereits auf slowenischen Häuserdächern. „Die haben wir dann da nicht mehr runtergeholt, das wollte die Versicherung nicht mehr bezahlen“, sagt Hepperle.

Ob die Täter letztlich gefasst und bestraft werden, bekommen Privatermittler oft gar nicht mit. Die Informationen, die Detektive sammeln, gehen zwar an die örtlichen Polizeibehörden. Doch die sind meist machtlos im Kampf gegen die gut getarnten Banden. „Viele Erfolge bei den Ermittlungen gibt es nicht“, sagt Tapa-Chef Neumann.

Wie die Täter vorgehen (zum Vergrößern bitte anklicken)

So konnte die Polizei auch die Identität der mysteriösen Diebe nie aufklären, die die Lkws auf der A 1 bei voller Fahrt ausräumten. Die Behörden bildeten zwar ein Sondereinsatzkommando und schalteten die Presse ein. Danach gab es zwar keine weiteren Überfälle mehr. Doch die Täter konnten die Polizeibeamten nicht fassen.

Viele Unternehmen verstärken deshalb selbst die Vorsorge. Sie erhöhen die Zäune um ihre Lagerhallen und Parkplätze, installieren zusätzliche Überwachungskameras, stärken ihre Schlösser und schulen Mitarbeiter – so wie die Hamburger Spedition Bursped.

Sender und Alarmanlagen

Es ist Freitagnachmittag, in der Umschlaghalle von Bursped in Hamburg herrscht viel Betrieb und höchste Sicherheit. Rund 320 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen in Hamburg und macht dort rund 82 Millionen Euro Umsatz, insgesamt etwa doppelt so viel. Vor der Schranke stauen sich die Lkws, die auf das umzäunte Gelände einfahren wollen. Kameras registrieren jedes Nummernschild und jeden Fahrer.

Die 13 000 Quadratmeter große Lagerhalle wird ebenfalls strengstens überwacht. Paletten mit übereinandergestapelten und mit Plastikfolie umwickelten Kartons reihen sich hier aneinander. Hubwagen mit Ladung drehen ihre Runden durch die Halle, Lagerarbeiter übernehmen das Transportgut, dann schaffen sie es zu den wartenden Lastwagen. Kameras zeichnen jede Bewegung auf, selbst wann und wo die Arbeiter ihre Handscanner einsetzen, wird erfasst. Beinahe 18 Terabyte Videomaterial sammelt die Spedition innerhalb eines Monats.

Lkw-Hersteller stehen unter Kartellverdacht
LKW-Hersteller unter Kartellverdacht Quelle: dpa
Platz 10: Weichai Power - ShaanxiAbsatz: 104.100*Der chinesische Konzern Weichai Power ist bekannt für seine Dieselmotoren. Das Tochterunternehmen  Shaanxi Heavy-duty stellt die passenden schweren Lkw her und ist vierstärkster Hersteller auf dem chinesischen Markt. Mit dem Getriebehersteller Shaanxi Fast Gear ist Weichai sogar Marktführer in China. *Weltweite Verkaufszahlen für das Jahr 2013, Fahrzeug über 6 Tonnen GVW, ausgenommen sind Busse und Off-Highway Lkw (Construction, Mining, Military etc.). Quelle: IHS Automotive Quelle: Presse
Platz 9: TataAbsatz: 133.000Dem indischen Industriekonzern gehören über 100 verschiedene Firmen, darunter auch die britische Sportwagen- und Offroader-Schmiede Jaguar-Land-Rover. Tata setzt seine Trucks nahezu vollständig in China und der Asien-Pazifik-Region ab. Quelle: Presse
Platz 8: BAIC - FotonAbsatz: 136.600Die Bejing Automotive Industry HoldingBAIC ist ein chinesischer Staatskonzern, der mehrere Auto- und Industrieunternehmen besitzt. In Deutschland ist der Name manchen durch die Kooperation mit Daimler ein Begriff. Schwaben und Asiaten kooperieren unter der Marke Bejing Foton Daimler in China auf dem Markt für schwere Nutzfahrzeuge - mit großem Erfolg (siehe Daimler). Quelle: Presse
Platz 7: Paccar Absatz: 139.200Paccar zählt zu den größten Herstellern auf dem US-Markt. Der Hauptsitz ist Seattle, das Unternehmen ist im amerikanischen Aktienindex S&P 500 gelistet. 2012 legten die Amerikaner eine Ebit-Marge von 9,4 Prozent vor. Paccar ist aber nicht nur stark auf dem nordamerikanischen Markt. Die US-Trucks rollen auch über westeuropäische Straßen - dem zweitstärksten Markt für Paccar. Quelle: Presse
Platz 6: CNHTC - SinotrukAbsatz: 150.800Sinotruk ist mit rund 20 Prozent Marktanteil einer der führenden Hersteller schwere Lkw in China. Die Marke gehört zur China National Heavy Duty Truck Group - CNHTC. MAN baut gemeinsam mit dem chinesischen Schwergewicht unter dem Namen "Sintrak" Nutzfahrzeuge für Schwellenländern. Die Marke wurde 2013 gelauncht - die ersten Lkw sind auf chinesischen Straßen unterwegs. Quelle: Creative Commons - Kruglovsasha
Platz 5: Volvo TrucksAbsatz: 177 .200Derzeit noch die Nummer fünf am Markt. Zum Jahreswechsel beschloss der Lkw-Bauer die Produktion zu drosseln. Viele Kunden deckten sich noch mit den günstigeren Lkw der Abgasnorm Euro 5 ein. Diese Vorzieheffekte ließen die Nachfrage nach den neuen Euro-6-Lastern erstmal sinken. Doch die Schweden haben Großes vor – sie wollen zur Nummer eins auf dem Weltmarkt aufsteigen. Quelle: Presse

Bursped hat sich auf den Transport einzelner Ladungen spezialisiert, meist auf Holzpaletten. Das Unternehmen verfügt über eines der sichersten Lager der Stadt. Es erfüllt die höchsten Vorgaben der Safe-Inititative des deutschen Speditions- und Logistikverbands, eine von vielen Initiativen, die die Sicherheitsstandards in der Logistik erhöhen wollen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%