Mittelstandsbarometer Mittelständler planen mehr Investitionen und neue Jobs

Viele Mittelständler wollen im ersten Halbjahr 2018 mehr Geld investieren und neue Jobs schaffen. Das zeigt eine Studie von Ernst & Young. Eine große Mehrheit der Unternehmen bewertet seine aktuelle Lage als gut.

Einen Mangel an Fachkräften sehen die befragten Unternehmen als größte Gefahr für 2018. Quelle: dpa

StuttgartGut jedes dritte mittelständische Unternehmen in Deutschland will einer Studie zufolge in den kommenden Monaten mehr Geld investieren und neue Mitarbeiter einstellen. Für Investitionsbereitschaft und Beschäftigungsdynamik seien im ersten Halbjahr 2018 Rekordwerte zu erwarten, heißt es im aktuellen „Mittelstandsbarometer“ des Beratungsunternehmens Ernst & Young.

61 Prozent der dafür befragten Mittelständler bewerten ihre aktuelle Lage als gut. Das ist der höchste Wert seit der ersten Auflage der Studie im Jahr 2004. Etwa gleich viele gehen zudem von steigenden Umsätzen in diesem Jahr aus. Einen Mangel an Fachkräften sehen die befragten Unternehmen als größte Gefahr für 2018.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%