Serviceanbieter Diese Dienstleister liebt der Mittelstand

Die besten Mittelstand-Dienstleister ihrer Branche. Quelle: Illustration

Ein Ranking zeigt, welche Dienstleister bei Unternehmen besonders beliebt sind. Die Sieger punkten mit Qualität und Kompetenz.

Für viele Manager und Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen gehört ein Dienstwagen nach wie vor zum guten Ton. Dabei haben sich allerdings die Anforderungen an den eigenen Wagen in letzter Zeit verändert. „Anbieter von Dienstwagen müssen die neuen Trends erkennen. Elektroautos und Fahrzeuge mit niedrigem CO2-Ausstoß gehören in Zukunft in jedes Portfolio“, sagt Nils Prüfer von der Unternehmensberatung Kienbaum.

Anbietern wie der BMW-Fuhrparktochter Alphabet scheint es zu gelingen, die neuen Wünsche auch zu erfüllen. Denn mit kaum einer anderen Dienstleistung sind mittelständische Betreibe so zufrieden wie mit Dienstwagen und Fuhrparks. Dies ergab eine Umfrage des Marktforschers ServiceValue, der im Auftrag der WirtschaftsWoche 6709 Entscheider, Einkäufer und Nutzer in mittelständischen Unternehmen nach ihren liebsten Dienstleistern aus 28 Branchen befragte (siehe Tabelle).

Dabei ist die Zufriedenheit mit den Serviceanbietern in den vergangenen drei Jahren insgesamt leicht gestiegen. „Insbesondere das Preis-Leistungs-Verhältnis wird positiver wahrgenommen“, sagt Servicevalue-Geschäftsfüher Claus Dethloff. Dabei sind die Kosten nicht das wichtigste Kriterium. „Über alle Branchen hinweg haben vor allem die Qualität von Produkten und Leistungen sowie kompetente Mitarbeiter die höchste Relevanz für die Kundenbindung“, meint Dethloff.

Möglichst komplett

Dienstwagenanbieter können zudem noch mit schnellen Reparaturen, guter Kommunikation beim Schadensmanagement und Kooperationen mit Kfz-Versicherern punkten. „Ein guter Dienstleister zeichnet sich dadurch aus, dass er ein Full-Service Angebot hat“, sagt Prüfer. Dazu gehören beispielsweise schnelle Reparaturen, eine gute Kommunikation beim Schadensmanagement und Kooperationen mit KFZ-Versicherern. Damit der Sprit unterwegs nicht ausgeht, ist ein Halt bei einer Tankstelle unerlässlich. Dabei verwenden Angestellte oft firmeneigene Tankkarten. Hier kann die TOTAL Card bei den Unternehmern punkten. Kein anderer der 267 bewerteten Dienstleister hat in der Umfrage ein besseres Ergebnis erreicht.

Anbieter von Dienstwagen sollten sich aber auch Gedanken über alternative Fortbewegungsmittel machen. Bei jungen Menschen und Einwohnern in Städten wird das Leihfahrrad zunehmend zur bevorzugten Alternative zum Auto. Angesicht von verstopften Straßen und Parkplatzmangel ist der Reisende damit oftmals nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch schneller am Ziel. Schließlich benötigen Autofahrer in Großstädten jährlich bis zu 65 Stunden für die Parkplatzsuche.

Die beliebtesten Mittelstands-Dienstleister.

Bei längeren Strecken steigen viele Mittelständler vom Auto auf das Flugzeug um. Hier bevorzugen die Unternehmen laut der Befragung Emirates. Die Kunden schätzen den guten Service der Airline, zu dem unter anderem ein kostenloser Abholservice zum Flughafen für Businesskunden gehört. Geschäftsleute können sich außerdem am Flughafen in die Lounges von Emirates zurück ziehen. Dort gibt es nicht nur ein Buffet, sondern auch Dienste wie Schuhe polieren und Massagen. Beliebt bei den Kunden der Fluggesellschaft ist außerdem das Unterhaltungsprogramm an Bord.

Wer seine Zeit im Flieger nicht mit Filmen verbringen will, kann diese auch zum Lernen nutzen. Berufliche Weiterbildungsangebote stehen bei den Mittelständlern derzeit ebenfalls hoch im Kurs. Hier sticht die Private Hochschule Göttingen bei den Befragten hervor. „Eine gute berufliche Weiterbildung zeichnet sich dadurch aus, dass sie selbstverantwortliches Lernen ermöglicht und vom Aufwand angemessen ist“, sagt Barbara Hemkes, Leiterin des Arbeitsbereichs Qualität, Nachhaltigkeit, Durchlässigkeit beim Bundesinstitut für Berufsbildung.

Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist es wichtig, dass die Kurse und Lernphasen so gelegt werden können, das Berufs- und Privatleben möglichst wenig darunter leiden. Lerneinheiten lassen sich womöglich im Hotelzimmer absolvieren. Als Unterkunft schätzen Unternehmen die Deutsche Hospitality, die vor allem als Betreiber der Steigenberger Hotels bekannt ist. Ihre Herbergen überzeugen vor allem mit Zuverlässigkeit – und dezent freundlichem Personal.


Die Lieblinge der Mittelständler im Überblick

Welche Serviceanbieter deutsche Mittelständler besonders schätzen, zeigt diese Auswertung:

Mittelstands-Dienstleister

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%