WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mobilfunk E-Plus greift europaweit mit Billigmarken an

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus drängt mit Discountangeboten ins Ausland: „Mit Simyo und Base werden wir zwei Mega-Marken aufbauen und weitere Länder erobern“, kündigt E-Plus-Chef Thorsten Dirks in der WirtschaftsWoche an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der vor drei Wochen angekündigte Start der E-Plus-Billigmarke Simyo in Spanien sei der Beginn einer europaweiten Expansion. So starte demnächst auch die Billigmarke Base in Spanien. Zudem nimmt Dirks die Hauptreiseländer der Deutschen – nach Spanien etwa Italien und die Türkei – ins Visier.

An der Expansion sollen sich zudem möglichst viele der rund 30 Fremdmarken beteiligen, die auf dem E-Plus-Netz aktiv sind, darunter Aldi, Viva und Blau.de. Langfristig profitieren auch die deutschen Kunden von den E-Plus-Plänen. Ziel sei es, sagt Dirks, „dass sich die deutschen Simyo- und Base-Kunden in diese Netze einbuchen können und dort dieselben Dienste und Preise bekommen wie in Deutschland“.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%