WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Mobilfunk Wohin das Bündnis zwischen der Deutsche Telekom und France Télécom führt

Seite 2/2

Rene Obermann, Vorsitzender Quelle: AP

Überdies eröffnet der Deal neue Optionen. Schon bei ihrer ersten Ehe legten Telekom und Télécom nicht nur ihre Großkundensparten zusammen, sondern vereinbarten auch einen Nichtangriffspakt im Mobilfunk. Die Franzosen konzentrierten sich stärker auf Westeuropa, die Deutschen bauten ihre Position in Osteuropa aus.

Die Folge: In Europa treffen T-Mobile und Orange nur in wenigen Ländern als direkte Konkurrenten aufeinander. Auf anderen Kontinenten kommen sich die beiden gar nicht ins Gehege.

Für Obermann steht viel auf dem Spiel. Reißen die alten Gräben wieder auf, wird sich die Deutsche Telekom schon bald aus Großbritannien zurückziehen. Gelingt der Schulterschluss mit den Franzosen, erhalten auch die Konsolidierungsszenarien auf dem europäischen Telekommarkt neue Nahrung. Auf dem Papier wäre eine Megafusion zwischen Deutscher Telekom und France Télécom der nächste logische Schritt und für beide Unternehmen die beste aller möglichen Varianten.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%