WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Nokia Siemens Networks Standorte von Nokias Netzwerksparte in Deutschland bleiben erhalten

Simon Beresford-Wylie, Chef des im April 2007 gegründeten Joint Ventures Nokia Siemens Networks (NSN) will alle deutschen Standorte erhalten.

Beim Aktionstag gegen den Quelle: dpa

Simon Beresford-Wylie, Chef des im April 2007 gegründeten Joint Ventures Nokia Siemens Networks (NSN) will alle deutschen Standorte erhalten.

Es werde keine Entlassungen über die vor 19 Monaten angekündigten 9.000  Stellenstreichungen von weltweit 60.000 Arbeitsplätzen hinaus geben, verspricht Beresford-Wylie im Interview mit der WirtschaftsWoche.

In Deutschland sind davon rund 2.300 Mitarbeiter betroffen. „Es liegen keine Pläne in der Schublade, unsere Fertigung in Deutschland oder andere hiesige Niederlassungen zu schließen“, betont Beresford-Wylie. Im Gegenteil: „Vier große Netzbetreiber in Deutschland zählen bereits zu unseren Kunden.

Wenn weitere Netzbetreiber Teile ihres Geschäfts zu uns auslagern, könnte die Zahl der Mitarbeiter sogar wieder steigen“, schürt Beresford-Wylie Hoffnungen.

Für Ende 2009 kündigt er eine „zweistellige operative Marge“ an: „An diesem Ziel halten wir fest und kommen dabei gut voran.“ Beim Ausbau von Infrastrukturen erwartet Beresford-Wylie nur sehr geringes Wachstum „zwischen zwei und vier Prozent“. Beim Dienstleistungsgeschäft hingegen sieht der NSN-Chef etwa sieben Prozent Zuwachs: „Deshalb haben wir vor kurzem auch eine strategische Partnerschaft mit der Deutschen Telekom geschlossen.“ Für die finnischen Standorte kündigte Beresford-Wylie Mitte der Woche den Abbau von weiteren 250 Arbeitsplätzen an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%