WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nokia-Vorstand Halbherr "Tiefpunkt erreicht"

Seite 3/3

Mit seiner klaren Philiosophie Quelle: REUTERS

Vieles ist bei Nokia daran gescheitert, weil sich die Bereiche oft gegenseitig blockierten.

Halbherr: Stephen Elop sorgt mit einer klaren Philosophie für eigenständige Geschäftsbereiche, die auch die alleinige Verantwortung für ihre Produkte tragen. Wir haben massiv aufgeräumt. Wir entwickeln zwar auch zusammen Neues, haben aber auch die Möglichkeit, unsere Dienste weit über Nokia-Geräte hinaus anzubieten. Es gibt weniger organisatorische Überlappungen und weniger Abhängigkeiten voneinander. Das allein macht Nokia schon viel schneller. Die Bereiche können jetzt viel mehr eigenständig entscheiden und den gesamten Prozess kontrollieren. Von der Benutzeroberfläche bis zu den Straßenkarten in Autos bestimmen wir, was gemacht wird. Im vierten Quartal werden wir zum ersten Mal eigene Geschäftszahlen für den Bereich Location & Commerce bekannt geben. Das ist ein großer Einschnitt.

Viele Beobachter sagen, das Herz der Smartphones schlage sowieso im Silicon Valley. Verlagern Sie jetzt einen Großteil Ihrer Forschungsarbeit dorthin?

Halbherr: Man muss klar unterscheiden, was man ist und was man nicht ist. Wir sind im Silicon Valley vertreten durch unser Nordamerika-Team. Zusätzlich betreiben wir dort Grundlagenforschung. Mein Geschäftsbereich hat nur eine kleine Präsenz im Silicon Valley, und sicherlich sind wir momentan dort nicht die coolste Adresse. Wir konsolidieren gerade unsere drei größten Entwicklungsstandorte auf Berlin, Chicago und Boston. Von 3500 Entwicklern weltweit werden ungefähr 1000 ihre Büros in Berlin haben. Berlin ist zwar nicht das Silicon Valley von Europa, aber so eine Art Media Valley. Hier gibt es viele coole, innovative Firmen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%