WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ölkonzern BP: Investoren interessieren sich für Castrol

Investoren interessieren sich für Castrol, die Motorenölmarke von BP.

Der Ölkonzern BP, der wegen des Bohrunglücks im Golf von Mexiko mit zweistelligen Millliarden-Schadensersatzforderungen rechnen muss, hatte angekündigt, Teile seines Geschäfts zu verkaufen. Im Zuge dessen ist unter Berufung auf Investmentbanker auch Castrol ins Visier von Investoren geraten. Die Marke gilt als Perle im BP-Konzern.

Castrol ist besonders stark in Europa, wo die Marke die Nummer eins unter den Fahrzeug- und Industrieschmierstoffen ist. Weltweit rangiert Castrol auf Platz drei - hinter den Motorenölmarken von Exxon und Shell.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%