Online-Handel

Ebays Imagewandel wird nicht leicht

Ebay will mit einem veränderten Geschäftsmodell erfolgreichen Online-Händlern wie Amazon Paroli bieten. Wie eine aktuelle Markenuntersuchung zeigt, könnte dies schwierig werden, schreibt Holger Geißler von YouGov.

Stephan Zoll, Quelle: dpa

Vor einigen Jahren war Ebay noch eines der Vorzeigeunternehmen der Internetbranche. Doch irgendwann bekam die Erfolgsstory Risse: Die auktionsbasierten Angebote waren für viele Verbraucher offenbar weniger attraktiv als Festpreis-Angebote von Online-Händlern wie Amazon, die immer erfolgreicher wurden. Um solchen Händlern Paroli bieten zu können, will das Unternehmen nun weg von seinen Wurzeln und statt Auktionshaus eine Online-Shopping-Plattform werden.

Deutlicher Imageverlust innerhalb nur eines Monats

Fraglich ist jedoch, wie dieser Wandel bei den Verbrauchern ankommt. Wie eine aktuelle Imageanalyse auf Basis des Markenmonitor YouGov BrandIndex zeigt, sind die Imagewerte von Ebay in den vergangenen Tagen deutlich gesunken. Während die Marke im Mai zeitweise noch 69 BrandIndex-Punkte erreichte, waren es einen Monat später nur noch 59 BrandIndex-Punkte.

Die neuen Pläne der Handelsplattform sind offensichtlich bei den Verbrauchern nicht besonders gut angekommen. Negativ dürfte sich auch das neue Gebührenmodell auf die Meinung der Verbraucher auswirken, da dieses für viele private Verkäufer eine deutliche Erhöhung der Kosten bedeutet. Um die Deutschen vom neuen Konzept zu überzeugen und den Imagewechsel zu unterstützen, startete Ebay vor kurzem eine großangelegte Werbekampagne mit dem Slogan „Mein Ein für Alles“.

Inhalt
  • Ebays Imagewandel wird nicht leicht
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%