WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Personalabbau Ericsson-Chef: Weltweit 4000 Stellenstreichungen geplant

Der schwedische Telekomausrüster Ericsson will weltweit 4000 Stellen streichen. Das sagte Konzernchef Carl-Henric Svanberg heute der schwedischen Nachrichtenagentur TT.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ericsson-Chef Carl-Henric Quelle: dpa

Zuvor hatte das Unternehmen nach einem unerwartet schwachen Gewinn den Abbau von von 1000 Arbeitsplätzen auf seinem Heimmarkt angekündigt. In Deutschland ist der Hauptsitz der Ericsson GmbH in Düsseldorf. Zudem hat das Unternehmen Standorte in Backnang, Herzogenrath, Aachen und Nürnberg.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%