WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

PR-Branche Ex-Kommunikationschef von VW gründet PR-Agentur

Neuer Job für Dirk Große-Leege. Der ehemalige Kommunikationschef von Volkswagen leitet künftig die PR-Beratung C4 Communications in Berlin.

Das Berliner C4-Büro arbeitet eng mit der gleichnamigen Unternehmensberatung in Düsseldorf zusammen. Zu deren Klienten zählt nach eigenen Angaben das Top-Management internationaler Konzerne wie Allianz, Deutsche Bank, Siemens und Volkswagen. Große-Leege soll mit dem Berliner C4-Ableger nun das Leistungsspektrum der Düsseldorfer Berater um "strategische Kommunikationsberatung" sowie die "kommunikative Unterstützung beim Krisenmanagement" erweitern, heißt es in einer Pressemitteilung. Damit kennt er sich bestens aus. Anfang 2007 hatte Große-Leege nach fünf Jahren seinen Posten als Kommunikationschef von Volkswagen geräumt. Branchenkenner brachten den Schritt mit dem Abgang des damaligen VW-Chefs Bernd Pischetsrieder in Zusammenhang. Kurz vor dessen Demission durch VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech hatte Große-Leege „auf eigenen Wunsch“ seinen Rückzug angekündigt. Vor seiner Zeit bei VW war Große-Leege stellvertretender Kommunikationschef der Deutschen Bahn. Dorthin hatte ihn Hartmut Mehdorn geholt, für den er schon bei den Heidelberger Druckmaschinen und bei der Dasa gearbeitet hatte. Für Große-Leege ist die PR-Arbeit Familientradition: Auch sein Vater Detmar Große-Leege, der im Juni 2000 starb, war Kommunikationschef für mehrere große Unternehmen, etwa Villeroy & Boch, Audi, Dasa und Daimler-Benz. Er galt als Intimus von DaimlerChrysler-Chef Jürgen Schrempp.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%