WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Rettungsaktion Bund will 1,2 Milliarden Euro für IKB zuschießen

An der neuerlichen Rettungsaktion für die krisengeschüttelte Mittelstandsbank IKB, die weitere 1,5 Milliarden Euro an Finanzmitteln benötigt, beteiligt sich der Bund stärker als zunächst angekündigt.

Die Zentrale der Deutsche Quelle: AP

Wie die WirtschaftsWoche aus Verhandlungskreisen erfahren hat, will Bundesfinanzminister Peer Steinbrück nun 1,2 Milliarden Euro beisteuern, obwohl zunächst nur eine Milliarde im Gespräch war. Der Bund stockt seinen Anteil am neuesten Hilfspaket auf, weil sich die Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken weigern, selbst weitere 200 Millionen Euro zuzuschießen.

Die Geschäftsbanken sind derweil laut WirtschaftsWoche bereit, sind mit 300 Millionen Euro zu beteiligen, allerdings nur unter der Bedingung, von künftigen Zahlungen an die IKB befreit zu werden, die sich mit US-Immobilienkrediten verspekuliert hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%