Schweizer SIX Börsenkonzern ernennt Romeo Lacher zum Präsidenten

Seit Ende September 2016 hat Romeo Lacher den Posten des Verwaltungsratspräsidenten beim Schweizer Börsenkonzern SIX bereits interimistisch übernommen. Nun ist er offiziell vom Verwaltungsrat gewählt worden.

Der Verkauf von Anteilen kommt voran. Quelle: Reuters

ZürichDer Schweizer Börsenkonzern SIX hat Romeo Lacher zum Verwaltungsratspräsidenten ernannt. Lacher, der den Posten interimistisch bereits seit dem Rücktritt von Alexandre Zeller Ende September 2016 besetzt hatte, sei vom Verwaltungsrat mit sofortiger Wirkung gewählt worden, teilte die SIX am Dienstag mit.

Der 56-jährige Ökonom arbeitete seit 1990 in verschiedenen Führungsrollen bei der Credit Suisse. Sein Vorgänger Zeller war bei der SIX nach dreieinhalb Jahren zurückgetreten, um das Präsidium der neu geschaffenen Schweizer Tochter der Credit Suisse zu übernehmen, die im zweiten Halbjahr 2017 an die Börse kommen soll.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%