WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

SGL Carbonfasern immer mehr gefragt

Für den Autobau werden sie künftig wohl ebenso gebraucht wie in der Luftfahrt. Carbonfasern dürften der Renner der Zukunft sein. Davon geht der Grafitspezialist SGL Carbon aus. Entsprechendes erwartet das Unternehmen für seinen Umsatz.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Carbonfasern gelten als Hightech-Material, dem die Zukunft gehört. Quelle: Pressebild

HB FRANKFURT. In zehn Jahren könnte man mit den Fasern und Materialien daraus zehnmal soviel Umsatz erwirtschaften, sagte SGL-Chef Robert Koehler dem "Focus", wie ein Unternehmenssprecher am Samstag bestätigte. Das Geschäft mit Carbonfasern habe über Jahre hinweg das Potenzial zu zweistelligen Wachstumsraten.

Auf Carbonfaser-verstärkten Kunststoff (CFK) setzen Fahrzeug- wie Luftfahrtindustrie große Hoffnung, weil das Material leicht, reißfest und robust ist. Vor allem soll das Gewicht des Fahrzeugs gesenkt werden, um damit Emissionen zu reduzieren. Bisher war es aber für den Serieneinsatz in Autos viel zu teuer. 2009 gründeten BMW und SGL daher ein Gemeinschaftsunternehmen zur Produktion von Carbonfasern für die Autobranche.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%