Solarindustrie Am Kunden vorbei

Austauschbar, unbekannt und nicht auf Kundenhöhe: Die deutschen Solaranlagenhersteller verschlafen den Boom.

Frank Asbeck Quelle: dpa

Da hatte Sonnenkönig Frank Asbeck überzogen. Anstelle des Slogans „VoRWEg gehen“, mit dem der Energieriese RWE seine Innovationskraft demonstriert, ließ der Chef des deutschen Solaranlagenbauers Solarworld in deutschen Städten „R WEG gehen“ plakatieren. Asbecks Botschaft: Kunden des Atomkraftwerksbetreibers RWE sollen kündigen und mit Solarworld ihren eigenen atomfreien Sonnenstrom auf Dach oder Acker produzieren. So nicht, entschied vergangene Woche das Frankfurter Landgericht und untersagte Solarworld die unlautere vergleichende Werbung. Sein Ziel hat Asbeck ohnehin erreicht: Die Marke war mal wieder in aller Munde.

Ausnahme-Bekannte

Mit schriller Werbung und Promis wie Fußballer Lukas Podolski oder Larry Hagman (alias J.R. Ewing) aus der US-Serie „Dallas“ hat Asbeck Solarworld zur bekanntesten Solarmarke in Deutschland gemacht.

Die Bonner sind mit einer Bekanntheit von 50 Prozent die Ausnahme in der Branche. Denn für 90 Prozent der deutschen Kunden sind die Marken von Solaranbietern unbekannt und austauschbar. Zwei Drittel der Solaranlagenbesitzer kennen noch nicht mal den Anbieter ihrer eigenen Anlage auf dem Dach. Zu diesen Ergebnissen kommt die Beratung Batten & Company aus Düsseldorf, eine Tochter des Werbekonzerns BBDO, in einer aktuellen Studie, die der WirtschaftsWoche vorliegt.

Bequemlichkeit mit Auswirkungen

Die Markenbildung wurde vernachlässigt in der Branche, die jahrelang am Kunden vorbei gearbeitet hat. Kein Wunder in einem Verkäufermarkt: Bisher kam der Kunde zu den Unternehmen, nicht umgekehrt. Selbst Solarriesen wie Q-Cells oder Sunpower sind weniger als einem Drittel ihrer potenziellen Kunden bekannt. Diese Bequemlichkeit hat fatale Auswirkungen, seit die Asiaten mit Billigprodukten auf den deutschen Markt drängen.

Inhalt
  • Am Kunden vorbei
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%