WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Stresstest EU-Notfallfonds soll Banken retten

Seite 2/2

Der belgische Finanzminister Quelle: REUTERS

Einzelergebnisse bestimmter Bankengruppen werden nicht wie angekündigt am 23. Juli, sondern erst rund zwei Wochen später veröffentlicht. Dies gab der belgische Finanzminister und amtierende EU-Ratsvorsitzende Didier Reynders am Dienstag bekannt. Als Begründung nannte er auf dem Treffen der Ressortchefs in Brüssel technische Gründe. Anders als von Reynders nahegelegt, würden die Resultate der nationalen Banken aber doch im Juli mitgeteilt, stellte ein EU-Ratsvertreter wenig später klar.

EU lässt Details der Banken-Stresstests weiter offen

Die EU-Finanzminister haben zur geplanten Veröffentlichung der Ergebnisse der Banken-Stresstests keinen klaren Fahrplan vorgelegt. Reynders betonte zwar wie mehrere seiner Amtskollegen, wie wichtig Transparenz sei, um die Unsicherheit an den Märkten über den Zustand der Banken zu vertreiben. Doch weder über die Kriterien noch über die zu veröffentlichenden Kennzahlen nannte Reynders weitere Details. Mehrere mit den Vorbereitungen vertraute Personen erklärten, hinter den Kulissen herrsche keine Einigkeit über das Vorgehen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%