WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Tata Nano Billigstes Auto der Welt eingeführt

Seite 2/2

In Indien arbeiten Renault und Nissan in einem Gemeinschaftsunternehmen mit Bajaj ebenfalls an einem rund 1850 Dollar teuren Fahrzeug, das 2011 auf den Markt kommen soll. Auch andere Hersteller wollen mit Billig-Autos vor allem auf den rasant wachsenden Märkten der Schwellenländer mitmischen.

Durch die Monate langen Verspätungen hat Tata jedoch viel Vorsprung gegenüber seinen Konkurrenten eingebüßt. Hauptgrund waren gewalttätige Proteste der Bevölkerung gegen ein geplantes Nano-Werk im indischen Singur, dessen Bau Tata letztlich aufgab.

Proteste gegen Tata-Fabrik

Nach anfänglichem Jubel über einen industriepolitisch wichtigen Schritt kam es zu den Protesten, als die Regierung 400 Hektar Land für das Werk beanspruchte. Einige Bauern waren mit den angebotenen Entschädigungszahlungen für ihr Land nicht zufrieden. Der Konflikt zeigt die Kluft zwischen Industrie und Landwirtschaft in Indien, wo zwei Drittel der Menschen von Ackerbau und Viehzucht leben.

Der Verkaufsstart des Nano verzögerte sich deswegen um sechs Monate. Bis zur Fertigstellung der Fabrik in etwa einem Jahr kann daher auch nur eine begrenzte Anzahl Nanos produziert werden.

Derzeit nutzt Tata eine Fabrik im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand. Das Nano-Werk im westindischen Bundesstaat Gujarat soll 2010 mit einer Jahreskapazität von 350 000 Autos die Arbeit aufnehmen.

So wird der Konzern im ersten Jahr voraussichtlich nur rund 50.000 Fahrzeuge ausliefern und damit deutlich weniger als die ursprünglich angepeilten 250.000. Außerdem fürchten Analysten, dass viele Inder angesichts der Finanzkrise den erstmaligen Kauf eines Autos aufschieben werden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%