WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Thomas Kresse Restrukturierungsexperte wird Vorstand bei Beate Uhse

Nachdem die Gespräche von Beate Uhse mit Gläubigern gescheitert waren, hatte der Erotik-Konzern Insolvenz beantragt. Für die Restrukturierung des Unternehmens rückt nun ein Experte in den Vorstand.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Unternehmen hat ein Insolvenzverfahren beantragt. Quelle: dpa

Flensburg Der insolvente Erotik-Konzern Beate Uhse wird bei der Sanierung von einem zusätzlichen Experten im Vorstand begleitet. Thomas Kresse soll ab sofort als Vorstand für Restrukturierung den Vorstandsvorsitzenden Michael Specht unterstützen, teilte das Unternehmen am Freitag in Flensburg mit.

Kresse sei ein auf Krisen spezialisierter und erfahrener Manager, der in den vergangenen 15 Jahren in verschiedenen Unternehmen und Branchen als Geschäftsführer, Vorstand und Generalbevollmächtigter tätig gewesen sei.

Beate Uhse hatte vor einer Woche beim Amtsgericht Flensburg ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, nachdem Gespräche mit Gläubigern und Investoren über die weitere Finanzierung gescheitert waren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%