WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Valley Talk Apple und Google kämpfen um Zukunfts-TV

Seite 2/2

Boykott gegen Google

Google TV Quelle: REUTERS

Dennoch, der Punktsieg im wichtigen Weihnachtsgeschäft geht klar an Apple. Nicht nur, dass die Apple Box nur 99 Dollar kostet und damit für viele ein Impulskauf ist, während für die Sony-Lösung mindestens 400 Dollar berappt werden müssen. Die Logitech-Set-Top-Box soll 300 Dollar kosten, ist jedoch noch nicht verfügbar.

Apple TV ist zudem einfacher zu bedienen, die Google-Lösung dagegen derzeit noch etwas für echte Technikpioniere. Zudem boykottieren die Fernsehsender NBC, CBS und ABC derzeit in den USA Google TV und blockieren ihre über das Internet normalerweise frei abrufbaren Inhalte für den Zugriff über Googles TV-Software. Zwar fürchten die Medienkonzerne Apple und Google gleichermaßen. Doch Jobs bietet mit dem Verkauf von Inhalten wenigstens ein bewährtes Erlösmodell. Im Web hingegen verlieren sie momentan nur Geld.

Ist Google damit ausgezählt? Keineswegs. Denn die Sender werden ihre Blockade nicht aufrechterhalten können. Langfristig wird – wie bei Android – Googles Angebot wegen der vielen Partner verbreiteter sein als Apple TV. Und Google hat einen langen Atem.

Ein Beispiel dafür ist YouTube. Lange wurde im Silicon Valley gelästert, dass der Suchmaschinengigant beim 1,65-Milliarden-Dollar-Kauf der Videoplattform eine Milliarde Dollar zu viel gezahlt habe. Jetzt nicht mehr. 2010 wird Google erstmals mehr als eine Milliarde Dollar mit Anzeigen rund um die Online-Videos umsetzen. Insidern zufolge ist YouTube damit profitabel.

Auf mittlere Sicht verspricht das auch für Google TV glänzende Geschäfte.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%