WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Unwetterkatastrophe Allianz zeigt sich offen für Pflichtversicherung – andere sind skeptisch

Die Allianz, Deutschlands größter Versicherer, fordert gemeinsame Anstrengungen von Staat, Wirtschaft und Privatleuten, um Unwetter künftig besser abzusichern. Länder wie die Schweiz oder England könnten Pate stehen.
von Karin Finkenzeller

Im Treibgut der Flut Die Forderung nach einer Pflichtversicherung

Die Wahlkämpfer Söder, Scholz und Laschet versprechen Hilfen auf Kosten der Steuerzahler. Doch wer soll künftig für die Risiken von Naturkatastrophen einstehen?
von Karin Finkenzeller und Bert Losse

Unwetter Wirtschaftsweise: Pflichtversicherung gegen Elementarschäden sinnvoll

Kann eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden in einer derartigen Krisensituation wie der jetzigen hilfreich sein? Top-Ökonomen in Deutschland sind geteilter Meinung.
von Bert Losse

Protokoll eines Selbstversuchs Wie ich für Ergo Pro auf Kundenfang ging

Die Ergo Pro setzt auf Strukturvertrieb: Junge Leute sollen mit selbst aufgebauten Vertriebsteams superreich werden. Unser Autor ließ sich anwerben. Das Protokoll eines Selbstversuchs.
von Benedikt Dietsch

Chef-Klimatologe von MunichRe „Diese Schäden werden in ihrer Häufigkeit und Intensität steigen“

Ernst Rauch ist Geowissenschaftler und Chef-Klimatologe des Rückversicherers MunichRe. Im Interview spricht er über das steigende Risiko von Großschäden durch Umweltkatastrophen und wie Versicherungen diese abdecken.
Interview von Karin Finkenzeller

Oliver Bäte Allianz-Chef fordert leistungsorientierte Bezahlung von Lehrern

Der Vorstandsvorsitzende des Versicherungskonzerns Allianz, Oliver Bäte, macht sich für eine neue Art der Bezahlung von Lehrerinnen und Lehrern stark. Es gebe Schulen, die ihrer Aufgabe nicht gerecht würden.
von Niklas Hoyer

Arbeiten nach Corona Die erstaunlich agile Welt der Versicherungen

Bald geht es zurück ins Büro – zumindest ein bisschen. Bei der Entwicklung hybrider Arbeitskonzepte ist ausgerechnet eine traditionelle Branche ganz vorne mit dabei: die Versicherer.
von Tristan Heming

Versicherer Allianz atmet nach Corona-Pandemie auf – Prognose bestätigt

Bei der Allianz verbessert sich die Lage: Das Ausbleiben weiterer Schäden und die Erholung an den Kapitalmärkten haben den Gewinn von Europas größtem Versicherer im ersten Quartal 2021 kräftig nach oben getrieben.

Personalsuche für den Strukturvertrieb Die Psychotricks der Ergo-Vertreter

Die Ergo Pro sucht junge Menschen, damit sie Versicherungen via Strukturvertrieb verkaufen. Interne Unterlagen zeigen die Tricks, wie Vertreter die Leute anwerben – und aus schwachen Küken starke Adler machen wollen.
von Benedikt Dietsch

Versicherung gegen Pandemien „Hilft keinem Mittelständler, sondern nur der Versicherungswirtschaft“

Versicherer wie die Allianz wollen, dass sich Mittelständler künftig gegen die Folgen von Pandemien versichern müssen. Mit ihrem harten Vorgehen in aktuellen Corona-Prozessen gefährden sie ihre eigene Initiative.
von Karin Finkenzeller

Versicherungskonzern Die zwei Gesichter der Allianz

Deutschlands Versicherungsprimus streitet mit Gastronomen um Lockdown-Ausfälle und zeigt gleichzeitig gesellschaftliches Engagement. Rechnen muss sich beides.
von Karin Finkenzeller
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 26.11.2021

Wer gewinnt den Corona-Poker?

Pharmakonzerne, Biotech-Start-ups und Hightechfirmen setzen mit riesigem Einsatz auf das Geschäft mit der Pandemie. Deutschland spielt vorne mit, hat aber einen Nachteil.

Folgen Sie uns