WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

„Finanzielle Probleme“ Bundesfinanzministerium sieht Gefahren bei 34 Lebensversicherern

Premium
Das Bundesfinanzministerium sieht mögliche finanzielle Probleme bei 34 Lebensversicherern. Mehr als ein Drittel steht unter verschärfter Beobachtung. Verbraucherschützer sind alarmiert.
von Felix Holtermann und Dietmar Neuerer

Vermögende Kassen Krankenkassen erzielen 416 Millionen Euro Überschuss

Im ersten Quartal dieses Jahres haben die gesetzlichen Krankenkassen rund 416 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet. Mit rund 60,1 Milliarden Euro stiegen die Einnahmen der Krankenkassen um 3,3 Prozent.

Versicherer Hannover Rück bläst zum Kohle-Rückzug

Premium
Der zweitgrößte deutsche Rückversicherer verabschiedet sich von Investments in Kohle – und folgt damit der Allianz.
von Carsten Herz

Digitalisierung Die vier Herausforderungen der Versicherungsbranche

Premium
Versicherungen müssen kundenfreundlicher, wettbewerbsfähiger und produktiver werden – und digital natürlich auch. Dafür brauchen sie faire Bedingungen im Konkurrenzkampf mit Amazon, Google und Co.
Gastbeitrag von Oliver Bäte

Keine Beteiligung Swiss Re und Softbank brechen Gespräche ab

Der Rückversicherer Swiss Re möchte seine Technologiestrategie voranbringen. Eine dafür diskutierte Beteiligung des Technologie-Investors Softbank wird allerdings vorerst nicht zustande kommen.

Drittgrößter deutscher Versicherer US-Steuerreform drückt Gewinn von Talanx

Die amerikanische Steuerreform wirkt sich auch auf das Geschäft des Versicherers Talanx aus. Trotz höherer Einnahmen sank der Gewinn im ersten Quartal.

Ergo-Chef Warum die Mitarbeiter gegen Markus Rieß rebellieren

Premium
Fast 2000 Stellen weg, die Kosten rabiat gesenkt: Mit seiner Radikalsanierung verstört Ergo-Chef Markus Rieß die Mitarbeiter, der Widerstand im Haus wächst. Jetzt muss er umsteuern. 2018 wird zum Jahr der Entscheidung.
von Matthias Kamp und Melanie Bergermann

Allianz-Chef Oliver Bäte erwägt "Fusion unter Gleichen"

Der Zusammenschluss mit einem Konkurrenten ohne Übernahmeprämie reizt den Allianz-Chef. Eine feindliche Übernahme lehnt er hingegen ab.

Trotz Sturmtief „Friederike“ Hannover Rück steuert auf Milliardengewinn zu

Für die Folgen des Sturmtiefs „Friederike“ im Januar muss der Rückversicherer zwar tief in die Tasche greifen. Die Ausgaben für Großschäden insgesamt hielten sich aber in Grenzen. Die Anteilseigner profitieren.

Klimaabkommen Allianz steigt aus der Kohle aus

Eine Versicherung betreibt zwar keine Kohlekraftwerke - doch ohne Versicherung läuft kein Kraftwerk. Die Allianz will das Klima schonen und sich deshalb vom Kohlegeschäft verabschieden.

Krankenkassen Spahn verspricht Beitragsentlastung in Milliardenhöhe

Der erste große Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Spahn hat es in sich: Die Beitragszahler sollen spürbar weniger zahlen müssen. Doch bei den Krankenkassen herrscht Alarmstimmung.

Vienna Insurance Group Versicherer VIG mit Gewinnplus und Dividendensteigerung

Die Vienna Insurance Group (VIG) steigert ihre Dividende um 12,5 Prozent, nachdem der Gewinn des Versicherers 2017 auf 297,6 Millionen Euro gestiegen war. Ausgeschüttet werden 90 Cent pro Aktie.
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10

Meistgelesen

Sicherheitsmängel bei N26 Bafin leitet wegen gefälschter Ausweise Prüfung ein

Exklusiv
In einem Test gelang es mehreren Personen mit Ausweisen, die sofort als Fälschung zu erkennen waren, Konten bei der Direktbank N26 zu eröffnen. Jetzt hat die Bafin eine Prüfung eingeleitet.

Unter Druck Welche Lebensversicherer den Niedrigzins meistern

Geringe Erträge, hohe Kosten: Lebensversicherungen haben einen schlechten Ruf – und Niedrigzinsen setzen der Branche zu. Ein exklusives Rating zeigt, welche Versicherungen der Krise standhalten.

GroKo nach Bayernwahl unter Druck „Die SPD muss klären, ob sie noch zu dieser Koalition steht“

Die Klatsche von München tut weh. Doch schon in zwei Wochen steht eine Entscheidung an, die noch größere Wirkungen haben könnte. Noch halten sie bei Union und SPD halbwegs still. Aber es brodelt.

Weniger Gehalt, mehr Schulden Nette Menschen sind beim Geld zu genügsam

Karriere macht, wer sich durchsetzt – mehr Geld gibt es obendrein. Eine neue Studie zeigt: Nette Menschen sind gefährdeter für finanzielle Notlagen. Wir geben Tipps für Bescheidene.

Strom selbstgemacht Ikea steigt den Kunden mit Solarzellen aufs Dach

Sonnenstrom ab 4750 Euro - der schwedische Möbelriese Ikea steigt in das milliardenschwere Geschäft mit Solaranlagen für den Hausgebrauch ein.
WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 12.10.2018

Angriff auf Mister Amazon

Chinesische Techgiganten und europäische Wettbewerbshüter wollen den Siegeszug von Internetkönig Jeff Bezos stoppen.

Mit dem Karriere-Portal von WiWo Ihren Traumjob finden
Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns