WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Munich-Re-Tochter Ergo überdenkt Übernahme in Griechenland

Exklusiv

Die Düsseldorfer Ergo-Versicherung, Tochter des Rückversicherers Munich Re, erwägt den Rücktritt von einer Übernahme in Griechenland.

Zentrale von Ergo Quelle: dpa

2014 hatte Ergo angekündigt, den griechischen Versicherer ATE für rund 90 Millionen Euro übernehmen zu wollen. „Unter der Voraussetzung politischer und wirtschaftlicher Stabilität in Griechenland wollen wir die Transaktion grundsätzlich zügig umsetzen“, sagte ein Ergo-Sprecher der WirtschaftsWoche.

Allerdings hat sich die Ergo gegen extreme politische Entwicklungen abgesichert und könnte von einem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, was „je nach politischer Entwicklung durchaus möglich ist“, so der Sprecher weiter. „Wir stehen mit dem Verkäufer in engem Kontakt und sondieren mögliche Auswirkungen, die sich durch die veränderte politische Situation in Griechenland auf den Unternehmenserwerb ergeben könnten“, sagte der Ergo-Sprecher. 

Durch die ATE-Übernahme würde Ergo zum größten Anbieter in der Schaden- und Unfallversicherung in Griechenland.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%