WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Versorger EnBW-Kraftwerksleiter wird neuer Chef der Stadtwerke Düsseldorf

Die Stadtwerke Düsseldorf (SWD) bekommen einen neuen Chef. Udo Brockmeier, der bisherige Leiter der Kraftwerkssparte des drittgrößten deutschen Versorgers Energie Baden-Württemberg (EnBW), wird neuer Vorsitzender des Vorstands mit Zuständigkeiten für Unternehmensführung, Finanzen und Netze. Dies erfuhr die WirtschaftsWoche aus Branchenkreisen.

Der 51-jährige Brockmeier füllt damit eine Lücke bei den Stadtwerken, die seit Oktober vergangenen Jahres besteht.

Damals war Vorstandschef Markus Schmidt frustriert über den Großaktionär EnBW aus seinem Amt ausgeschieden. Der Grund: Er konnte seine Expansionspläne nicht gegen den Großaktionär EnBW durchsetzen.

Aufsichtsratschef Hans-Peter Villis hat nun nach neun-monatiger Suche einen neuen Stadtwerke-Chef gefunden. Brockmeier, der seit acht Jahren Technikchef bei EnBW ist, war zuvor im Unternehmensbereich Erzeugung bei Vattenfall Europe tätig.

Er soll morgen auf einer Pressekonferenz der Stadtwerke vorgestellt werden. Bei der Veranstaltung soll auch ein neuer Vertriebsvorstand für die Stadtwerke bekanntgegeben werden.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%