WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Von wegen Schnäppchen Der Ausverkaufsschwindel bei Quelle

Es ist Görgs bester Coup: Zwar konnte der Insolvenzverwalter Quelle nicht vor dem Aus retten, aber dafür werden dank einer großen Rabattaktion jetzt die Lager leergefegt. Doch nicht hinter jedem Produkt steckt ein Schnäppchen.

Quelle Ausverkauf

Das Ende von Quelle ist besiegelt. Nach mehrstündiger Diskussion verzichteten die Gläubiger gestern auf eine Abstimmung über die Zukunft des einst größten europäischen Versandhändlers. Bereits vor drei Wochen hatte Insolvenzverwalter Hubert Görg die Investorensuche für das Traditionsunternehmen für beendet erklärt.

Damals begann der Startschuss für den Ausverkauf der noch vorhandenen 18 Millionen Waren im Quelle-Lagerbestand über das Internet. Mit Rabatten von zehn bis 30 Prozent löste Quelle einen enormen Kundenansturm aus, am ersten Tag brachen die Server zusammen, die Seite war stundenlang nicht erreichbar. Im Logistikzentrum in Leipzig würden bis zu 250.000 Teile pro Tag ausgeliefert, sagte ein Sprecher des Insolvenzverwalters. Am kommenden Wochenende rechne man mit der einmillionsten Bestellung.

Einige Artikel sind woanders billiger

Die Werbeaktion hat also offensichtlich gefruchtet. Besonders bei den technischen Produkten sind schon fast alle Artikel ausverkauft. Ärgerlich ist dabei, dass auf der Online-Seite von Quelle alle Produkte weiterhin angezeigt werden. Erst wenn man die Wunschartikel in den Warenkorb gelegt hat und dort nachschaut, erfährt man, ob ein Produkt noch lieferbar ist.

Doch können die Kunden bei "Deutschlands größtem Ausverkauf" wirklich ein Schnäppchen machen? Ein Blick in das Sortiment zeigt: Einige Artikel sind bzw. waren gar nicht so günstig.

Beispiel 1: Eine Levis 501 Herrenjeans kostet im Quelle-Shop 61,99 Euro. Konkurrent Otto verlangt dagegen nur 52,99 Euro.

Beispiel 2: Den LG-Plasmafernseher 42PQ3000 hat Quelle für 538,99 Euro im Angebot. Wer den Fernseher über Amazon kauft, bezahlt nur 469 Euro bezahlt.

Kunden strömen am Montag Quelle: dpa

Beispiel 3: Der Siemenskondenstrockner WT46E1F2 kostete bei Quelle 448,99 Euro. Dasselbe Gerät gibt es beim Online-Shop Redcoon für 399 Euro.

Beispiel 4: Den Preis für das Schaubendreherset von Famex hat Quelle um 22 Prozent auf 30,99 Euro gesenkt. Bei Amazon ist es mit 27,98 Euro aber immer noch billiger.

Beispiel 5: Eine Apple Remote Fernbedienung für iPod und Mac kostet bei Quelle 25,99 Euro. Im Online-Shop MP3-Player.de kostet sie dagegen nur 17,20Euro.

Beispiel 6: Für den LED-Fernseher UE40B6000 von Samsung mussten Quelle-Kunden 1258,99 Euro hinblättern, bei Cyberport wären es nur 1029 Euro gewesen.

„Die Preise von Versandhändlern werden zur Veröffentlichung des Katalogs festgesetzt. Die Preise am Markt dagegen sind ständig in Bewegung“, erklärt Hubertus Pellengahr vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels. Quelle habe seine Preise gegenüber den Katalogangaben tatsächlich reduziert, aber das heiße nicht, dass sie damit bei allen Produkten den günstigsten Preis auf dem Markt bieten. „Wer das billigste Angebot sucht, muss immer vergleichen.“

14 Tage Widerrufsrecht

Kunden, die jetzt merken, dass sie bei Quelle zu viel gezahlt haben, müssen schnell reagieren. Innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, können sie den Kauf widerrufen.

Trotz des großen Ansturms bei Quelle, registrieren die anderen Einzelhändler derzeit keinen spürbaren Nachfragerückgang. Pellengahr „Der Quelle-Ausverkauf macht vom Volumen her weniger als ein Prozent des gesamten Handelsumsatzes aus, daher sind die Auswirkungen gering.“

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%