WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Warenhaus Karstadt will alle Filialen modernisieren

Der neue Karstadt-Chef Andrew Jennings hegt große Erwartungen: „Während wir in den ersten Tagen unseres neuen Jahres stehen“, ließ Jennings seine Mitarbeiter kürzlich per Rundschreiben wissen, „glaube ich, dass wir über das Potenzial verfügen, unsere Position als wahrer Händler der Weltklasse auszubauen.“

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ob der frisch aus der Insolvenz entlassene Warenhauskonzern dem hehren Ziel je gerecht wird, ist fraglich. Doch immerhin laufen jetzt die ersten Umbauarbeiten an. „In den nächsten vier Jahren“ sollen „alle Filialen“ modernisiert werden, „dadurch werden sich die Filialergebnisse nachhaltig verbessern“, heißt es in einem Mitarbeiterschreiben eines Karstadt-Teams mit dem programmatischen Namen „Innovation & Effizienz“.

Das Umbauprogramm für die ersten 21 von 120 Filialen sei bereits definiert. In acht Häusern, etwa am Berliner Ku’damm, in Dresden und Braunschweig, wurde der Umbau schon gestartet.

Weitere Projekte sollen bis zum 130-jährigen Karstadt-Jubiläum im September folgen. Insgesamt 75 Millionen Euro will Karstadt in diesem Jahr für die Renovierung ausgeben.

Auch einen neuen Pressesprecher hat das Unternehmen gefunden. Dem Vernehmen nach übernimmt Stefan Hartwig den Job, bisher Kommunikationschef des Zahnpastaherstellers Gaba (Elmex).

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%